Erstmals wird beim Jahreskonzert auch das Werk „Mondfeder“ präsentiert.

wza_925x1500_494696.jpeg
Die Musikschule lädt am Sonntag zu einer Uraufführung ein.

Die Musikschule lädt am Sonntag zu einer Uraufführung ein.

Stadt

Die Musikschule lädt am Sonntag zu einer Uraufführung ein.

Dormagen. Eine Uraufführung erwartet die Besucher beim traditionellen Jahreskonzert des Jugendsinfonieorchesters und weiterer Ensembles der Musikschule. Am Samstag, 16. Mai, um 17 Uhr wird in der Aula des Bettina-von-Arnim-Gymnasiums erstmals das Werk "Mondfeder" von Thomas Bocklenberg erklingen. "Wir gehen damit neue Wege", sagt Musikschulleiterin Bärbel Hölzing.

"Bilder für das Ohr" - so umschreibt Bocklenberg sein siebenminütiges Werk, das er im Auftrag des Vereins der Freunde und Förderer der Musikschule komponierte. Neben seiner Tätigkeit als Komponist ist Thomas Bocklenberg seit 1998 auch Gitarrendozent an der Musikschule.

Aber auch bekannte Werke werden gespielt. Neben dem Jugendsinfonieorchester unter der Leitung von Kaat Weyler sind das Vororchester von Dan Zemlicka, das Bläserensemble von Axel Arns und der Bläserspielkreis von Paula Hehnen zu hören.

Die "Peanuts" - so nennt sich der Streichernachwuchs unter Leitung von Petra Persel - sind ebenfalls mit von der Partie. Ulrich Cyprian, Kultur-Beigeordneter der Stadt, wird die Dormagener Preisträger des Wettbewerbs "Jugend musiziert" ehren. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer