Britta Kungney tritt am Freitag, 13. März, in der Kulturhalle auf.

wza_615x1500_457408.jpeg
Als Kosmetikerin Carmen nimmt Britta Kungney holländische Campingart und deutsche Pingeligkeit aufs Korn.

Als Kosmetikerin Carmen nimmt Britta Kungney holländische Campingart und deutsche Pingeligkeit aufs Korn.

Als Kosmetikerin Carmen nimmt Britta Kungney holländische Campingart und deutsche Pingeligkeit aufs Korn.

Dormagen. Mit einer Mischung aus Musik und Kabarett gastiert Britta Kungney am Freitag, 13. März, um 20 Uhr in der Dormagener Kulturhalle an der Langemarkstraße 1-3 "...in den höchsten & tiefsten Tönen!" - so hat die Künstlerin ihr aktuelles Programm betitelt.

Humorvoll und unterhaltsam setzt sie sich darin mit dem Thema Europa aus Frauensicht auseinander. Europa, das sind in ihren Augen holländische Camping-Art, osteuropäischer Dialekt, deutsche Pingeligkeit und Carmen.

Zum Inhalt: Carmen betreibt erfolgreich einen Kosmetiksalon. Ihr Herz gehört den schmachtenden, schmissigen Liedern und Arien der Klassik und so entscheidet sie sich für ein Casting bei Herrn Bohlen. Ist ihr auch das Glück eines Paul Potts beschert, der schließlich seine Arie "Nessun dorma" für die Werbung singen darf?

Ja, sie darf: Als "Britta von Anklang" (Kungney) bringt sie mit ihrem Pianisten Oliver Drechsel die schönsten klassischen Melodien unserer europäischen Nachbarn zu Gehör. Die Lieder werden jeweils mit der entsprechenden Nationalhymne eingeleitet.

Britta Kungney ist in Dormagen bereits durch ihr Programm "Mordslieder" und ihren Auftritt mit dem Männerchor Bayer Dormagen bekannt. Sie gewann mit ihren Chansons den Silbernen Xaver beim Großen Xantener Kleinkunstwettbewerb.

Der aus einer Musikerfamilie stammende Pianist Oliver Drechsel ist neben seiner Lehrtätigkeit an der Musikhochschule Köln künstlerischer Leiter der Young-Professionals-Reihe des C. Bechstein Centrums Köln.

Wandlungsfähigkeit und vor allem viel Humor zeichnen das Programm "... in den höchsten & tiefsten Tönen!" aus. Beide Musiker präsentieren sich als ein eingespieltes Duo.

Karten zum Preis von 13 Euro sind in der City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen, und in der Buchhandlung Seitenweise, Kölner Straße 149, erhältlich. Tickets können auch im Kulturbüro, Telefon: 02133/257-338, vorbestellt werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer