Am Samstag, 25. April, findet die nächste „GO-DO“ im Historischen Rathaus statt.

Dormagen. Um Jungunternehmern und Existenzgründern den Start in eine Selbstständigkeit zu erleichtern, hat die städtische Wirtschaftsförderung die Existenzgründeroffensive "GO-DO" ins Leben gerufen.

Ziel der Gründeroffensive ist es, zukünftige Unternehmer beim Start in die wirtschaftliche Unabhängigkeit zu unterstützen und im Vorfeld alle wichtigen Informationen für eine reibungslose Existenzgründung an die Hand zu geben.

Die "GO-DO 2009" findet am Samstag, 25. April, zwischen 10 und 12 Uhr im Großen Trausaal des Historischen Rathauses statt. Dort gibt es kostenlose Informationen und Tipps.

Eine auf die persönliche Situation zugeschnittene Beratung ist durch die Experten vor Ort möglich. So sind die IHK Mittlerer Niederrhein, die Arbeitsagentur, die Sparkasse Neuss und die VR Bank mit einem Stand vertreten. Auch Versicherungsfachleute, Anwälte und Steuerberater informieren über Vertrags- und Steuerrecht.

Das auch das städtische Wirtschaftsförderungsprogramm eine interessante Hilfe sein kann, erörtern Lidia Wygasch-Bierling und Hans-Gerd Knappe von der Wirtschaftsförderung der Stadt Dormagen.

Was bei der Anmeldung eines Gewerbes zu beachten ist und welche Unterlagen im Einzelnen benötigt werden, um einen erfolgreichen Unternehmensstart zu gewährleisten, erläutert Karl-Heinz Laugwitz vom städtischem Ordnungsamt.

Für weiter Infos steht die städtische Wirtschaftsförderung unter 202133/257-436 jederzeit zur Verfügung.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer