Dormagen. Die Auseinandersetzung zwischen Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann und BfD-Ratsherr Dietrich Krueger geht weiter. Krueger hatte öffentlich die Neutralität von GPA-Prüfer Thomas Görtz und den Wert des GPA-Berichtes angezweifelt, da Görtz sich im Prüfzeitraum als Beigeordneter und später noch einmal als Dezernent bei der Stadt beworben hatte. Hoffmann hatte Krueger daraufhin zur Herausgabe aller Informationen aufgefordert, die ihn zu diesen Vorwürfen veranlasst hatten.

Krueger will wie sein Fraktionskollege Karlheinz Bajahr durch ein anonymes Schreiben informiert worden sein. Bajahr nennt zudem ein Ratsmitglied einer anderen Fraktion als Informanten, nennt aber keinen Namen. In öffentlicher Sitzung forderte Hoffmann Bajahr jetzt dazu auf, seinen Vorsitz im Rechnungsprüfungsausschuss, in dem der GPA-Bericht am 30. November behandelt wird, wegen Befangenheit vorerst ruhen zu lassen. fg

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer