Tragikomödie: Am Montag starteten die Proben zum Stück Tango Digital.

wza_1500x1303_427163.jpeg
Per SMS versucht Stefanie (Alexandra Ihrig) im Stück Tango Digital in einer Bar (Musiker: Frank Keller) den Arzt (Stefan Bockelmann) zu erobern.

Per SMS versucht Stefanie (Alexandra Ihrig) im Stück Tango Digital in einer Bar (Musiker: Frank Keller) den Arzt (Stefan Bockelmann) zu erobern.

UE

Per SMS versucht Stefanie (Alexandra Ihrig) im Stück Tango Digital in einer Bar (Musiker: Frank Keller) den Arzt (Stefan Bockelmann) zu erobern.

Dormagen. Probenauftakt zur Tragikömödie Tango Digital gestern in der Kulturhalle Dormagen. Für dieses Stück ein ungewöhnlicher Probenort, denn sowohl die Stück-Autorin und Mitakteurin kommt aus Aschaffenburg. Tango Digital wird auch dort am 16. April die Premiere feiern.

Warum die meisten Proben dennoch in Dormagen stattfinden, erklärt Alexandra Ihrig: "Das verdanken wir Olaf Moll vom Kulurbüro der Stadt, der von unseren Probetermin-Sorgen hörte."

Die gab es, weil in Ihrigs Komödie der TV-Seifenoperstar Stefan Bockelmann mitspielt, der durch seine Drehs nicht nach Aschaffenburg kann. "Alexandra hat mir von ihrem Stück erzählt und ich war davon absolut begeistert", sagt Moll.

"Für meine Hilfe, der Truppe einen Probenort zu besorgen, bekommen wir auch eine Sondervorstellung in der Kulle in Dormagen", sagt Moll.

In dem Stück geht es um die Mittdreißigerin Stefanie, die zunächst immer in eine Tango-Bar geht, weil sie die Stücke des Pianisten (Frank Keller) so wundervoll findet. Bald verliebt sich Stefanie in den bildhübschen britischen Arzt (Stefan Bockelmann), der dort auch Stammgast ist. Doch sie hat Angst, ihn anzusprechen.

Die Liebes-SMS erscheinen auch auf der Leinwand zum Mitlesen

Als Stefanie an seine Handynummer kommt, schreibt sie ihm unter dem Pseudonym Tessa SMS. "Spannend dabei ist, dass der Zuschauer die Textnachrichten von Tessa und dem Briten auf einer Leinwand mitlesen kann", erzählt Alexandra Ihrig. Tragisch wird es, als Stefanie sich immer mehr in der virtuelle Welt der Tessa versinkt und ihr reales Leben mehr und mehr aufgibt.

Tango Digital wird am 27. Dezember in der Kulturhalle "Kulle" aufgeführt. Karten unter Tel.: 0 21 33 / 25 73 38

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer