Aus allen Partnerstädten präsentieren sich Musikgruppen.

wza_1500x1307_486232.jpeg
Die Se Beu Grupp singt zum Abschluss des Festes Songs von Xavier Naidoo und Robbie Williams.

Die Se Beu Grupp singt zum Abschluss des Festes Songs von Xavier Naidoo und Robbie Williams.

Veranstalter

Die Se Beu Grupp singt zum Abschluss des Festes Songs von Xavier Naidoo und Robbie Williams.

Dormagen. So international wie noch nie präsentiert sich Dormagen beim Frühlingsfest in der City. Aus allen drei Partnerstädten sind diesmal Musik- und Tanzgruppen dabei.

Aus dem israelischen Kiryat Ono kommen die Singing and Dancing Young Stars. Die Toresanos entsenden eine spanische Folkloregruppe. Aus dem französischen Saint-André sind ebenfalls Musiker zu Gast.

Dazu kommen eine Tanzgruppe aus dem türkischen Göynük und die griechische Gruppe Paradoxon, die von der Mikis-Theodorakis-Gesellschaft Dormagen verpflichtet wurde.

All diese Künstler treten beim "Internationalen Kulturfest" der Stadt am Sonntag, 3. Mai, von 12 bis 19 Uhr vor dem Historischen Rathaus auf. "Wir freuen uns, dass wir erstmals auch Yossi Nishri als Bürgermeister der Stadt Kiryat Ono bei uns begrüßen können", sagt Bürgermeister Heinz Hilgers.

Gäste aus Maasbracht, Göynük und Saint André

Der niederländische Bürgermeister Frans Wilms aus Maasbracht hat ebenso sein Kommen zugesagt wie führende Vertreter aus Göynük und der Vorsitzende der "Amis de Dormagen", Philippe Calais aus Saint-André.

"Mit dem Internationalen Kulturfest schließen wir nahtlos an das Konzert ‚Rock gegen Rechts’ an, das am Vortag auf dem Rathausvorplatz stattfindet. Das ganze Wochenende steht im Zeichen unseres Engagements für Toleranz und Völkerverständigung", sagt Hilgers.

Zum Abschluss des Kulturfestes wird um 18 Uhr die Band Se Beu Grupp mit Songs von Xavier Naidoo und von Robbie Williams für Stimmung sorgen. Unterstützt wird das Ereignis von der Werbegemeinschaft Stadt Dormagen und der Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer