Dormagen. Auf der Landstraße 380 hat eine Polizeistreife in der Nacht zu Samstag einen jugendlichen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Den Beamten war ein roter Kleinwagen aufgefallen, der ohne Licht fuhr und dessen Motor mehrmals abgewürgt wurde. Als sie das Fahrzeug anhalten wollten, beschleunigte der Fahrer und missachtete die Anhaltezeichen.

Am Kreisverkehr in Nievenheim gelang es den Polizisten schließlich, den Wagen zu stoppen. Am Steuer saß ein 15 Jahre alter Jugendlicher aus Rosellen, der offensichtlich alkoholisiert war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Darüber hinaus befanden sich vier weitere Teenager im Alter von 14 und 15 Jahren in dem Auto.

Der Fahrer erklärte, er habe sich das Fahrzeug von seiner Schwester für eine kleine Spritztour mit seinen Freunden "ausgeliehen". Alle Jugendlichen wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer