Das ist die Hälfte der erforderlichen Anzahl für ein Bürgerbegehren.

Das ist die Hälfte der erforderlichen Anzahl für ein Bürgerbegehren.
Silke Welter ist mit dem Stand der Dinge zufrieden. Archiv

Silke Welter ist mit dem Stand der Dinge zufrieden. Archiv

woi

Silke Welter ist mit dem Stand der Dinge zufrieden. Archiv

Neuss. Die Elterninitiative, die sich für eine Umwandlung der Comenius-Schule von einer Sekundar- in eine Gesamtschule stark macht, hat mittlerweile rund 3000 Unterschriften gesammelt. Das erklärte die Schulpflegschaftsvorsitzende Silke Welter gestern. „Wir sammeln fleißig weiter und hoffen, die erforderlichen Unterschriften bis zur nächsten Ratssitzung zusammenzukriegen“, sagt sie. Insgesamt benötigen die Eltern rund 6000 Unterstützer, um das Bürgerbegehren auf den Weg zu bringen.

Bürgersprechstunde der SPD heute in Reuschenberg

Die Umwandlung der Comenius-Schule war in der November-Sitzung des Stadtrats insbesondere an der Haltung von CDU und FDP gescheitert. Bekommen die Eltern ausreichend Unterschriften zusammen, müsste sich der Rat noch einmal mit der Frage nach einer Umwandlung der Comenius-Schule beschäftigen – entweder in seiner Sitzung am 15. Dezember oder in einer Sondersitzung. Lehnt er erneut mehrheitlich ab, werden die Bürger gefragt. Dann müssen mehr als zehn Prozent der rund 120 000 Stimmberechtigten für eine Umwandlung der Comenius-Schule stimmen. Damit wäre der Bürgerentscheid erfolgreich.

Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg. Erst einmal müssen die Comenius-Eltern die noch fehlenden Unterschriften zusammenbekommen, um das Thema noch einmal im Stadtrat zu platzieren. „Wir setzen dabei vor allem auch auf Eltern von Grundschülern. Sie können schließlich aktiv etwas dafür tun, dass es in Zukunft mehr Gesamtschulplätze in Neuss gibt“, betont Welter. „Dieses Thema geht alle Eltern an – auch solche, deren Kinder erst in zwei, drei Jahren auf eine weiterführende Schule gehen.“

Unterstützung erhalten die Comenius-Eltern von der SPD. Heute ab 18 Uhr gibt’s zum Beispiel in Reuschenberg eine „Bürgersprechstunde extra“. Ab 18 Uhr werden Unterschriften in der Gaststätte Barriere, Bergheimer Straße 492a, gesammelt. Die Eltern selbst sind am Samstag, 10 bis 14 Uhr, mit einem Infostand in der Neusser Innenstadt – Höhe Kaufhof – vor Ort. abu

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer