Die Skyline des Bayer-Konzerns in Dormagen.  WZ-
Die Skyline des Bayer-Konzerns in Dormagen. WZ-

Die Skyline des Bayer-Konzerns in Dormagen. WZ-

Archiv

Die Skyline des Bayer-Konzerns in Dormagen. WZ-

Dormagen. Von der neuen Förderrunde im Programm der Stiftung Bayer Cares Foundation werden in diesem Jahr gleich fünf ehrenamtliche Projekte in Dormagen profitieren. Damit steht die Stadt gleichauf an der Spitze der Liste mit Berlin und Leverkusen, wo ebenfalls fünf Projekte finanziell unterstützt werden – auch ein Beleg dafür, dass die Arbeit von Freiwilligen in Dormagen einen hohen Stellenwert hat. Zum Vergleich: Insgesamt hat die Jury der Bayer-Stiftung für 2017 bundesweit 32 Initiativen für eine Förderung ausgewählt.

93.000 Euro schüttet Bayer 2017 im Umfeld seiner deutschen Unternehmensstandorte aus; weltweit werden zudem 67 Initiativen aus 36 Ländern mit rund 248.000 Euro bezuschusst. Nach Dormagen fließen 11.200 Euro. Der Löwenanteil davon ist für zwei integrative Projekte gedacht. Einmal geht es um die Eingliederung von Zuwanderern, einmal um die von Schülern mit besonderem Förderbedarf: Der TuS Germania Hackenbroich erhält 3500 Euro für „integratives Fußballspielen für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund“, das Bettina-von-Arnim-Gymnasium bekommt dieselbe Summe für sein „integratives Projekt ,Sorgenfrei – Näh dir deinen Glücksbringer’“. Der TuS war im Dezember auch schon mit dem Ehrenamtspreis des Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen ausgezeichnet worden, der mit 6000 Euro dotiert war. 3300 Euro gehen in diesem Jahr an den Förderverein der Katholischen Kindertagesstätte Zur Heiligen Familie, wo Jungen und Mädchen die Natur mit allen Sinnen erleben können; 2500 Euro davon sind für einen Klanggarten und eine Sitztrommel für den Außenbereich vorgesehen. Die restlichen 800 Euro werden für die Anlage eines Natur-Erlebnispfades bzw. eines Barfuß-Pfades verwendet.

Honoriert wird darüber hinaus die Arbeit des beim Kinderschutzbund angesiedelten Ehrenamtler-Netzwerks für Hausaufgabenbetreuung und Sprachkurse für Flüchtlinge in Dormagen. Es läuft unter dem Titel „Knechtsteden 12“. Dafür gibt es 900 Euro. ssc

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer