Die Alkoholfahne war nicht zu leugnen - und dennoch gab der Fahrer eines Corsas an, keinen Alkohol getrunken zu haben. Damit kam er bei den Polizisten nicht durch.

St�rer Polizei
Foto: Archiv

Foto: Archiv

Archiv

Foto: Archiv

Neuss. Die defekte Lichtanlage brachte die Beamten auf seine Spur: Am frühen Sonntag Morgen, 9. Januar, gegen 4 Uhr, kam Polizeibeamten auf der Further Straße einen Opel Corsa entgegen, dessen Beleuchtung nicht funktionierte. Die Beamten entschlossen sich den Pkw anzuhalten und zu überprüfen.

Als die Ordnungshüter den Fahrer, einen 27-Jährigen aus Neuss, ansprachen, schlug ihnen deutlich Alkoholgeruch aus dem Innenraum entgegen. Der junge Mann gab den Beamten gegenüber an, keine alkoholischen Getränke zu sich genommen zu haben. Der anschließende Alkoholvortest widerlegte diese Angaben jedoch: Er hatte deutlich Promille intus als erlaubt.

Dem 27-Jährige wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer