SYB Polizei Schild
$caption

$caption

Archivbild Polizei

Meerbusch. Auf ungewöhnlicher Tierjagd ist die Polizei Meerbusch am Mittwochmorgen gewesen. Ein Reh hatte sich gegen 6.40 Uhr in den Bereich der Necklenbroicher Straße beziehungsweise an die Straße Am Eichenkreut in Büderich verirrt.

Da von dem Tier eine Gefahr für den fließenden Verkehr ausging mussten die Ordnungshüter kurzfristig eingreifen. Mit der Hilfe eines Jägers gelang es den Einsatzkräften schließlich das Rehkitz einzufangen und in ein Wildgehede zu bringen. Das Verhalten des Rehs lässt darauf schließen, dass es aus einer Zuchthaltung stammt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer