Neues Job-Portal ist freigeschaltet und soll den Weg der Bewerbungen erleichtern. Zurzeit sucht die Stadt Erzieherinnen.

Fabian Vogel, Jacob Plechinger, Jakob Herting und Alexander Ost (v.l.) wollen bei der Stadt Meerbusch Garten- und Landschaftsbauer werden.
Fabian Vogel, Jacob Plechinger, Jakob Herting und Alexander Ost (v.l.) wollen bei der Stadt Meerbusch Garten- und Landschaftsbauer werden.

Fabian Vogel, Jacob Plechinger, Jakob Herting und Alexander Ost (v.l.) wollen bei der Stadt Meerbusch Garten- und Landschaftsbauer werden.

Stadt

Fabian Vogel, Jacob Plechinger, Jakob Herting und Alexander Ost (v.l.) wollen bei der Stadt Meerbusch Garten- und Landschaftsbauer werden.

Mit mehr als 600 Beschäftigten ist die Stadtverwaltung größter Arbeitgeber in Meerbusch. Kitas oder Straßen bauen, Grünanlagen pflegen, Wohngebiete planen, Ansprechpartner bei Behördengängen sein, Hallenbad und Musikschule betreiben – die Vielfalt der Aufgaben im und ums Rathaus ist groß. „Bei uns geht es täglich um die Belange der rund 56.000 Menschen, die in Meerbusch leben“, so Personalchef Jürgen Wirtz. „Deshalb brauchen wir gute Leute, die engagiert, mit Teamgeist und mit gesundem Gespür für die Bedürfnisse der Bürger an die Arbeit gehen.“

„Die Bewerbungen wandern nicht mehr in Papierform durchs Haus.“

Jürgen Wirtz, Personalchef

Bei der Suche nach dem richtigen neuen Mitarbeiter soll das neue Job-Portal der Stadt helfen, das die Personalverwaltung jetzt ins Netz gestellt hat. Die Vorteile: „Das Portal präsentiert sich frisch und einladend, und es soll unsere Interessenten ermuntern, sich online bei uns zu bewerben“, so Wirtz. Schon jetzt steige die Zahl der Bewerbungen, die über das Internet im Rathaus eingehen, ständig. Das Portal komme dem entgegen, es soll zudem die interne Bearbeitung der Bewerbung erleichtern und beschleunigen. Wirtz: „Zwischenbescheide oder auch vergleichende Bewerberspiegel können bequem aus dem System generiert werden. Zudem wandern die Bewerbungsunterlagen nicht mehr in Papierform durchs Haus.“

Derzeit sucht die Stadtverwaltung unter anderem neue Leitungskräfte für die Abteilungen Stadtbewässerung und Technisches Gebäudemanagement sowie Erzieherpersonal für die Kitas. Aber auch Initiativbewerbungen seien ausdrücklich erwünscht, so der Personalfachmann. Auf dem Job-Portal gibt es dafür ein eigenes Bewerbungsformular. Jugendliche können sich über das Job-Portal über die Ausbildungschancen bei der Stadtverwaltung informieren. In Meerbusch werden unter anderem Anwärter für den gehobenen nichttechnischen Dienst, für den gehobenen bautechnischen Dienst und künftige Verwaltungsfachangestellte ausgebildet. Zudem bietet die Stadt Ausbildungsplätze für künftige Fachinformatiker und Landschaftsgärtner. Wer gerne Erzieherin oder Erzieher werden möchte, kann sich um Praktikumsstellen im Anerkennungsjahr bewerben.

Die Infos sind unter der Adresse jobs.meerbusch.de oder über den Internetauftritt der Stadt zu finden. Red

www.meerbusch.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer