In Lank, Osterath und Büderich ist am Sonntag Nikolausmarkt.

Der Nikolaus hat in Lank stets Weckmänner im Gepäck.  Archiv
Der Nikolaus hat in Lank stets Weckmänner im Gepäck. Archiv

Der Nikolaus hat in Lank stets Weckmänner im Gepäck. Archiv

U.D.

Der Nikolaus hat in Lank stets Weckmänner im Gepäck. Archiv

Zum zehnten Mal präsentieren sich die drei großen Stadtteile Büderich, Lank und Osterath am Sonntag im Nikolaus-Gewand. Besucher können die traditionellen Nikolausmärkte in Lank und Osterath besuchen, außerdem ist die Büdericher Winterwelt geöffnet. Die Stadt hat für alle, die sich keinen der Märkte entgehen lassen wollen, eine eigene Pendelbuslinie eingerichtet. Diese hält aber nicht nur in Marktnähe, sondern auch in Bösinghoven, Ilverich Langst-Kierst, Nierst und Strümp. Die Mitfahrt im Nikolaus-Bus ist kostenlos. „So können die Besucher ihr Auto stehenlassen und nach Herzenslust Glühwein oder Jagertee probieren und die Marktatmosphäre genießen“, sagt Stadtsprecher Michael Gorgs.

Lank

In Lank geht es um 12 Uhr mit einem Knopfharmonika-Konzert im Musikzelt auf dem Alten Markt los, danach treten dort und auf dem Missouriplatz unter anderem der Posaunenchor der evangelischen Kreuzkirche, das holländische Orchester „Maria Hoop“ und der Chor des Vereins Wasserturms, die „Stahlstimmen“, auf. Außerdem kommen auch die Kleinen auf ihre Kosten: Um 13 und um 15.30 Uhr kommt der Nikolaus und bringt Geschenke mit.

Osterath

In Osterath beginnt der Markt um 11 Uhr mit einem Auftritt der Jungbläser Meerbusch auf dem Platz vor der Nikolauskirche. Danach gibt es Auftritte des Blockflöten-Kinderchors, des Kinderchors der Eichendorffschule, einer Hip-Hop-Tanzgruppe und einer Saxofoncombo zu sehen. Auch Fans von Jazz- und Rockensembles kommen auf ihre Kosten. Hier teilt der Nikolaus um 14.30 Uhr kleine Geschenke aus.

Büderich

Die Winterwelt in Büderich hat wie gewohnt von 12 bis 21 Uhr geöffnet. Dann können Besucher zahlreiche Leckereien von Bratwurst über Maronen bis hin zu Waffeln genießen, Eislaufen oder sich am Unicef-Stand mit Weihnachtskarten eindecken. Der Nikolaus wird hier um 16 Uhr in einer Pferdekutsche erwartet.

Außerdem öffnen am Sonntag auch die Einzelhändler ihre Türen. Mit dem verkaufsoffenen Sonntag geht zugleich die „Heimat shoppen“-Rallye in ihre heiße Phase. Bis zum Jahresende haben die Meerbuscher noch Zeit, in zehn Einkaufsvierteln in Büderich, Osterath und Lank-Latum kleine Punkt-Aufkleber zu sammeln. Wer in jedem Gebiet mindestens einen Aufkleber gesammelt hat, nimmt an einer Verlosung teil. „Alle teilnehmenden Geschäfte haben insgesamt 100 tolle Preise zur Verfügung gestellt“, sagt Alexandra Schellhorn vom Stadtmarketing. „Am Nikolaus-Sonntag haben alle noch einmal die Gelegenheit, in besonders schöner Atmosphäre einzukaufen.“ Von Einkaufsgutscheinen über modische Sonnenbrillen bis zu hochwertigem Schmuck ist bei der Verlosung alles dabei.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer