560 Läufer im Ziel. Sieger Heiko Lawinzki läuft neuen Streckenrekord.

wza_1348x1500_489992.jpeg
Pauline Westfal hat auch im Schlussspurt noch ihren Spaß.

Pauline Westfal hat auch im Schlussspurt noch ihren Spaß.

Ingel

Pauline Westfal hat auch im Schlussspurt noch ihren Spaß.

Osterath. Bei strahlendem Sonnenschein freute sich der Osterather TV beim 7. Mailauf über einen neuen Teilnehmerrekord: 560 Läufer überquerten die Ziellinie im Rathauspark. Am beliebtesten war wieder der Bambini-Lauf über 800 Meter mit 165 "Finishern". Es siegten mit Carlotta Becker und Sandro Hüsgen bei den Grundschulkindern sowie Alina Schurf und Michel Dröge bei den Kindergartenkindern vier OTV-Talente.

Den absoluten Stimmungshöhepunkt bildeten die Grundschulstaffeln. Erfreulich entwickelt hat sich auch der Schülerlauf über 2,5 Kilometer: 70 junge Teilnehmer zwischen zehn und 15 Jahren bewältigten diese schon recht anspruchsvolle Strecke erfolgreich. Am schnellsten waren bei den Mädchen Sophie-Maria Kohlhase vom OSC Waldniel und bei den Jungen Christian Zillekens vom Osterather TV.

Über 5 Kilometer ging es beim Jedermann-Lauf zweimal rund um den Ortskern. Es siegten mit Stefanie Heinrichs (Marienfeld) und Stefan Zille (Witten) zwei Triathleten.

Der 10 Kilometer-Volkslauf brachte dann als sportlichen Höhenpunkt einen neuen Streckenrekord bei den Herren: Heiko Lawinzki, TriSpeed Marienfeld, legte die vier Runden in 34:27 Minuten zurück und verwies Andreas Müller (Myhl) und Bernd Meyer (Mönchengladbach) auf die Plätze. Bei den Frauen siegte Monika Wozna (vereinslos) vor Maria Voss (TSV Weeze).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer