Anstoß für den ersten Meerbuscher Unternehmer-Cup für Kinder.

Frank Dehorn (GF Böhler-Uddeholm), Inez Allerding (Stadtmarketing), Thomas Feldges (FC Büderich) und Klaus F. Malinka (Wirtschaftsförderer der Stadt, v.l.) verbinden das Fußballspiel mit einem guten Zweck.
Frank Dehorn (GF Böhler-Uddeholm), Inez Allerding (Stadtmarketing), Thomas Feldges (FC Büderich) und Klaus F. Malinka (Wirtschaftsförderer der Stadt, v.l.) verbinden das Fußballspiel mit einem guten Zweck.

Frank Dehorn (GF Böhler-Uddeholm), Inez Allerding (Stadtmarketing), Thomas Feldges (FC Büderich) und Klaus F. Malinka (Wirtschaftsförderer der Stadt, v.l.) verbinden das Fußballspiel mit einem guten Zweck.

Frank Dehorn (GF Böhler-Uddeholm), Inez Allerding (Stadtmarketing), Thomas Feldges (FC Büderich) und Klaus F. Malinka (Wirtschaftsförderer der Stadt, v.l.) verbinden das Fußballspiel mit einem guten Zweck.

Meerbusch. Mit dem runden Leder hat der städtische Wirtschaftsförderer Klaus F. Malinka eigentlich recht wenig am Hut. Doch beim ersten Meerbuscher Unternehmer-Cup für Kinder, Muckis, ist er sehr wohl am Ball. Gefallen hat ihm besonders der Gedanke, mit dem Erlös der Veranstaltung Projekte im Kinder- und Jugendbereich nachhaltig zu fördern. Die Idee zu dem gemeinnützigen Firmenkick hatte der Geschäftsführer von Böhler-Uddeholm, Frank Dehorn. "Beim Neujahrsempfang des FCBüderich kam es zu ersten Gesprächen mit dem Bürgermeister und dem FCB. Die Reaktionen waren durchweg positiv", erzählt Dehorn.

Erstes Kleinfeldturnier im September

Bei Muckis handelt es sich um ein Fußballturnier, zu dem Meerbuscher Unternehmen und Institutionen Mannschaften melden können. Die Teilnahme kostet pro Team 250 Euro. Das ist nicht kostengünstig, aber sinnvoll: Die Summe wird in voller Höhe in ein gemeinnütziges Projekt investiert. In diesem Jahr haben sich die Initiatoren für das KuKi-Projekt des FCBüderich entschieden.

In 15-minütigen Partien ermitteln die Firmensportler zunächst die Gruppensieger, um dann im K.O.-Modus den Turniersieger zu finden. Dem Sieger winkt ein Wanderpokal, angefertigt in der Werkstatt von Böhler-Uddeholm.

Organisatorisch liegt die Veranstaltung in den Händen von Inez Allerding, zuständig fürs Stadtmarketing.

"Mit Epson, Kyocera, Medtronic und Böhler haben bereits einige namhafte Firmen zugesagt, weitere Unternehmen und die Werbegemeinschaften haben schon Interesse bekundet", berichtet Allerding. Anmeldungen nimmt sie bis zum 8.Juli entgegen. "Wir erhoffen uns von der Veranstaltung nicht nur die Unterstützung gemeinnütziger Projekte. Während des Turniers können die Teilnehmer natürlich auch firmenübergreifend Kontakte knüpfen. Vielleicht entstehen daraus sogar Synergien", formuliert die Organisatorin das Veranstaltungsziel.

Interessierte Firmen und Unternehmen können sich bei Inez Allerding im Rathaus Büderich unter 202132-916409 informieren und anmelden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer