Jury entscheidet im März über vier Bewerbungen für das Bürgerhaus-Foyer.

Das Bürgerhaus in Lank wird vermutlich erst nach den Sommerferien eröffnet.
Das Bürgerhaus in Lank wird vermutlich erst nach den Sommerferien eröffnet.

Das Bürgerhaus in Lank wird vermutlich erst nach den Sommerferien eröffnet.

Ingel

Das Bürgerhaus in Lank wird vermutlich erst nach den Sommerferien eröffnet.

Meerbusch. Die erste Runde war ein Reinfall: Keiner der eingereichten Vorschläge im Wettbewerbsverfahren für die künstlerische Gestaltung des Foyers im neuen Bürgerhaus Lank stieß im Herbst des vergangenen Jahres auf die Gnade der Fachpreisrichter. Jetzt wird ein neuer Anlauf gestartet.

In gleicher Besetzung soll die Fachjury - unter anderem Anette Kruszynski (Museum K21 in Düsseldorf) und Roland Mönig (Museum Kurhaus Kleve) über vier Werke von Künstlern entscheiden, die ganz gezielt aufgefordert wurden, bis zum 19.Februar Entwürfe einzureichen.

Es seien Künstler aus der Region, aber nicht aus Meerbusch, berichtete Kulturdezernentin Angelika Mielke-Westerlage im Kulturausschuss.

Für die Ausgewählten lohnt sich eine Teilnahme auf jeden Fall, denn Geld bekommt jeder: 25000Euro gehören dem Sieger, die weiteren Platzierungen sind mit 1500, 1000 und 750Euro dotiert.

Am 10.März soll eine Entscheidung fallen. Wann das Kunstwerk den Innenraum des Bürgerhauses schmücken wird, steht jedoch noch in den Sternen. Witterungsbedingt - und wegen der Auswechslung des Bauunternehmers - dürfte eine Eröffnung des Neubaus an der Wittenberger Straße entgegen der ursprünglichen Planung wohl erst nach der Sommerpause realistisch sein.

Criminale: Mördersuche in der neuen Mediothek

Ähnliches gilt für die neue Bücherei am Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich. Sieben Wochen sind die Arbeiten hier in Verzug. Diese Woche sollte eigentlich der Estrich verlegt werden, doch das gehe nur bei Plus-Temperaturen, hat sich Mielke erklären lassen.

Der Umzug der Büchereiverwaltung ist bereits auf April oder Mai verschoben worden. Die Mediothek soll auf jeden Fall noch vor den Sommerferien eröffnet werden.

Im Mai 2011 erwartet Bücherwürmer in Büderich dann ein echter Leckerbissen: Die Criminale, das größte deutschsprachige Krimi-Festival mit über 200Autoren und 100Veranstaltungen, gastiert am Niederrhein, und davon will auch Meerbusch profitieren.

Sechs Lesungen sollen nach Büderich geholt werden. Neben der Mediothek sind auch andere Vortragsorte wie beispielsweise Haus Meer denkbar.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer