Feiertag: Die Meerbuscher haben am 1. Mai große Auswahl.

wza_1500x997_666926.jpeg
Der Ritt auf dem Rodeo-Bullen war im vergangenen Jahr eine Attraktion im Rathauspark. (Archiv

Der Ritt auf dem Rodeo-Bullen war im vergangenen Jahr eine Attraktion im Rathauspark. (Archiv

Marc Ingel

Der Ritt auf dem Rodeo-Bullen war im vergangenen Jahr eine Attraktion im Rathauspark. (Archiv

Meerbusch. Mit dem Tanz in den Mai gibt die Büdericher St.Sebastianus-Bruderschaft Freitag um 19 Uhr im Festzelt auf dem Franz-Schütz-Platz den Startschuss für ihr Schützenfest zu Pfingsten. Ein DJ sorgt mit Hits der 70er, 80er und 90er Jahre für Schwung. Eintritt: vier Euro.

Doch den wichtigste Programmpunkt dieses Wochenendes können Besucher am Samstag miterleben: Beim Vogelschießen am 1.Mai wird am Schießstand auf der Hallenbad-Wiese an der Friedenstraße der Nachfolger des amtierenden Schützenkönigs Michael Kunze ermittelt.

Das Pfänderschießen beginnt um 16 Uhr direkt im Anschluss an die Abschlussparade. Gegen 18.30 Uhr wird mit dem Königsschuss gerechnet. Beim Proklamationsball am Abend spielt die Coverband Blue Velvet. Beginn: 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

In Osterath dreht sich alles ums alte Rathaus

Nicht die Schützen alleine, sondern viele Vereine und Initiativen feiern am 1.Mai das Parkfest rund ums Alte Rathaus an der Hochstraße in Osterath. Beginn ist um 11Uhr, um 11.30Uhr wird die St.Sebastianus-Bruderschaft den Maibaum schmücken - musikalisch begleitet vom Bundesspielmannszug Treu zu Osterath. Ausgerichtet vom Verein Pro Osterath, engagieren sich viele Gruppierungen mit Informations- und Essständen im Park.

Der 8.Osterather Mailauf, der vom OTV veranstaltet wird, beginnt um 13.15Uhr. In fünf alters- und leistungsgerechten Läufen für Schüler, Jugendliche und Erwachsene geht es um die Ehre und attraktive Preise. Der Verein Pro Osterath wird die schnellste Osteratherin und den schnellsten Osterather des Jedermannlaufs mit einem Pokal belohnen.

Zwölf Staffeleien bei der Rich.Rhein.Art in Büderich

Wer statt Sport und Volksfest Natur und Kunst erleben will, wird am 1.Mai am Rheinufer in Büderich fündig. Rich.Rhein.Art 2010 nennt sich das Projekt, das kühn für den Zeitraum ab Mitternacht bis Mitternacht eingeladen hat. Auf zwölf Staffeleien zeigen Künstler in einem Kral auf der Wiese ihre Arbeiten. Das lädt geradezu dazu ein, mit Picknickkorb ans Rheinufer zu fahren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer