Die Leiterin der städtischen Musikschule wechselt an die Musikschule in Friedrichshafen.

wza_1500x1092_534942.jpeg
Sabine Hermann kehrt Meerbusch nach viereinhalb Jahren den Rücken.

Sabine Hermann kehrt Meerbusch nach viereinhalb Jahren den Rücken.

Ingel

Sabine Hermann kehrt Meerbusch nach viereinhalb Jahren den Rücken.

Meerbusch. Für die Erste Beigeordnete Angelika Mielke-Westerlage war es am Freitag ein Schreck in der Morgenstunde: "Sehr früh rief mich die Leiterin unserer Musikschule, Sabine Hermann, an und informierte mich, dass sie eine Stellenausschreibung als Leiterin der Musikschule Friedrichshafen für sich entschieden hat."

Hermann setzte sich bei der Anfang März herausgegebenen Stellenausschreibung gegen 62 weitere Mitbewerber durch. Die Nachricht schmerze, sagt Mielke-Westerlage, die Sabine Hermann "eine ausgesprochen erfolgreiche Arbeit in Meerbusch" attestiert.

"Sie hat ein sehr gutes Gespür für den Zeitgeist."

Angelika Mielke-Westerlage

"Sie hat ein sehr gutes Gespür für den Zeitgeist und ist außerdem nicht nur fachlich, sondern auch betriebswirtschaftlich äußerst qualifiziert", lobt die Dezernentin die scheidende Schulleiterin und hat sogar Verständnis für ihre Entscheidung: "Ich glaube, sie bekommt dort ein deutlich höheres Entgelt."

Sabine Hermann wurde am Donnerstag vom Friedrichshafener Oberbürgermeister Andreas Brand offiziell vorgestellt. Zurzeit ist die Pädagogin noch im Urlaub, sie werde sich aber am Montag gleich mit der Dezernentin zusammensetzen und das weitere Vorgehen besprechen, erklärt Mielke-Westerlage.

Abgesehen davon, dass Hermann ganz normale, vertraglich geregelte Kündigungszeiten habe, wird wohl zunächst ihr Stellvertreter Michael Kones, der seit rund anderthalb Jahren im Amt ist, die Leitung der Musikschule übernehmen, bis ein geeigneter Nachfolger gefunden ist.

Über die Stationen Mosbach und Neckargmünd nach Meerbusch

Sabine Hermann unterrichtete nach Ausbildung und staatlicher Musik-Reifeprüfung zunächst fünf Jahre an der Musikschule Mosbach. Ab 1987 lehrte sie die Fächer Violine, Viola und Kammermusik an der Musikschule Neckargmünd. Ab 1990 war sie Fachbereichsleiterin für Streicher und bis 2004 stellvertretende Leiterin der Musikschule Neckargmünd.

Seit 2005 ist sie die Chefin der städtischen Musikschule Meerbusch mit rund 1100 Schülern und 42 Lehrkräften. Die 46-Jährige hatte sich damals gegen 39 andere Bewerber durchgesetzt.

Auf die Frage, was sie bewogen habe, sich in der Stadt am Bodensee zu bewerben, wird Hermann in einer Presseerklärung der Stadt Friedrichshafen wie folgt zitiert: "Es ist eine interessante Tätigkeit, bei der ich meine Erfahrung, die ich in Meerbusch gewinnen konnte, einbringen kann." Sie sehe in dem Wechsel eine Herausforderung für ihre berufliche Zukunft, so die baldige Ex-Büdericherin.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer