Das Königs- und Prinzenvogelschießen beginnt morgen um 16 Uhr.

Beim Schützenfest in Lank-Latum steigt heute ab 19 Uhr die große Après-Ski-Party mit DJ Captain Britz aus der Neusser Skihalle. Danach wird das Festzelt auf dem Schützenplatz dann für das große Königs- und Prinzenvogelschießen am Wochenende umgerüstet.

Morgen sammeln sich die Bruderschaftskompanien und Musikzüge zunächst, um den scheidenden König Heinrich Leuchten und seine Frau Steffi (Foto: Dackweiler) sowie den Prinzen Ansgar Pütz und die Minister Markus Wieler und Ulrich Hannen abzuholen und zum Schützenplatz zu geleiten. Dort beginnt um 16 Uhr das Königs- und Prinzenvogelschießen an dem dreifachen Kugelfang.

Ein Vogel wird zunächst von den Pfänderschützen heimgesucht, bevor die Jungschützen bis 24 Jahre auf den Rumpf halten. Der ist die Trophäe für den nächsten Jungschützenprinz der Bruderschaft. Erst nachdem dieser feststeht, werden die Bewerber für die Königswürde an die Vogelstange gebeten. Sie mussten sich bis zum 31. August beim Brudermeister anmelden. Der Königsvogel hängt im mittleren Stand und ist reich verziert. Außerdem ist er an einer Schnur gesichert und hängt an einer Holzleiste. Nur sie wird durchgeschossen, so dass der Vogel als Ganzes fällt und nicht auf dem Boden aufschlägt. Der Vogel wird dem König als Erinnerungsstück überreicht. Der Krönungsball startet dann um 20 Uhr im Festzelt.

Der Sonntag beginnt um 9.30 Uhr mit dem Kirchgang. Um 10. 30 Uhr findet sich das Regiment zum Frühschoppen im Schützenzelt ein. Dort werden verdiente Schützen geehrt, die Tombola verlost und ein gemeinsames Mittagessen mit Erbsensuppe eingenommen. Ab 13 Uhr geht der Frühschoppen in eine After-Show-Party über. kun

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer