Die WBM finanzieren erneut das Projekt „Energie erleben und verstehen“.

Meerbusch. Um Kindern bereits im Grundschulalter ein Bewusstsein für Energie und Energieverbrauch zu vermitteln, haben die Wirtschaftsbetriebe Meerbusch (WBM) ein Umweltprojekt für den Sachkundeunterricht initiiert.

Unter dem Motto "Energie erleben und verstehen" läuft es in diesem Monat in insgesamt neun Meerbuscher Grundschulen an. Als Dozentin arbeitet Sabine Köster vom Verein Deutschen Umwelt-Aktion mit den Kindern, die Kosten des umweltpädagogischen Projekts tragen die WBM.

Deren Geschäftsführer Manfred Weigand findet es ganz naheliegend, dass sich ein Unternehmen, das vom Energieverkauf lebt, für Energieeinsparung einsetzt: "Wir sind als lokaler Energieversorger der Auffassung, dass Kinder für den effizienten Umgang mit Energie schon früh sensibilisiert werden sollten." Schon zweimal habe man das Projekt erfolgreich getragen. "Das spornt uns nun auch im neuen Jahr an." Das Thema Klimaschutz und Energieeffizienz stehe nach wie vor hoch in der Diskussion.

Angemeldet haben sich 21 vierte Klassen. Die Schüler werden im Rahmen des Sachkundeunterrichts durch Spiele, Versuche und Vorführungen kindgerecht an das Thema der Energie und ihre Nutzung herangeführt.

Innerhalb von zwei Schulstunden erklärt die Referentin den Viertklässlern in spielerischer Weise die Zusammenhänge zwischen Energieerzeugung, Energieverbrauch, Kohlendioxid-Ausstoß und Klimawandel. Erläutert werden auch konkrete Energieeinsparungsmöglichkeiten und welche erneuerbaren Energien es gibt.

Wachsamkeit und Verantwortung lernen

Als besonderer Clou wird in jeder Klasse abschließend ein Energie-Detektiv auserkoren. Seine Aufgaben ist es, Energiesparmaßnahmen ausfindig zu machen. So soll er beispielsweise dafür sorgen, dass das Licht beim Verlassen der Klasse ausgeschaltet wird, dass keine Wasserhähne tropfen und alle Fenster geschlossen sind. Diese Aufgabe wird reihum vergeben, so dass jeder Schüler im Laufe des Schuljahres einmal als Energie-Detektiv tätig werden wird.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer