Die Unterstützer der Barbara-Gerrtz-Schule (BGS) werben mit Herz und Gefühl für deren Erhalt und verweisen auf die lange Geschichte der beliebten Schule im Dorf. Sie misstrauen den von Verwaltung und Politik vorgelegten Argumenten und Prognosezahlen, und setzen auf einen starken Zuzug junger Familien nach Osterath. Die Politik verschaukle die Bürger, um ein Filetgrundstück im Ort verkaufen zu können.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer