Die unbekannte Frau entfernte sich unerlaubterweise.

Die Polizei sucht nach einer Fußgängerin, die gestern gegen 6.30 Uhr einen Unfall auf der Moerser Straße verursacht hat. Die Frau betrat die Fahrbahn in Höhe der Haltestelle Forsthaus, ohne auf den Verkehr zu achten. Eine Autofahrerin musste daraufhin eine Notbremsung durchführen. Ein Autofahrer hinter ihr schaffte es nicht mehr, seinen Wagen rechtzeitig zum Stehen zu bringen und fuhr auf. Trotz der Bitte das Eintreffen der Polizei abzuwarten, stieg die Fußgängerin in einen Bus der Linie 830 und fuhr in Richtung Büderich davon. Sie wird als 1,60 bis 1,65 Meter groß, mit dunklem, schulterlangem Haar beschrieben. Zur Unfallzeit trug sie einen knielangen, grauen Mantel und hatte auffallend roten Lippenstift aufgetragen.

Darüber hinaus sucht die Polizei Zeugen eines weiteren Vorfalls, der sich ebenfalls auf der Moerser Straße abgespielt hat. Die Beamten fanden dort gestern ein Auto im Graben, viele Glassplitter und eine zerstörte Laterne vor. Vom Fahrer fehlte jede Spur. Nach ersten Ermittlungen hatte der BMW die Moerser Straße aus Richtung Strümp kommend befahren und war dann von der Straße abgekommen. Dabei kollidierte er mit einem Lichtmast. Der Fahrer wird gesucht. Hinweise zu beiden Vorfällen an Telefon 02131/3000. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer