Die Löschgruppen Langst-Kierst, Ossum-Bösinghoven und Strümp hielten Versammlungen ab.

Die Löschgruppen Langst-Kierst, Ossum-Bösinghoven und Strümp hielten Versammlungen ab.
Auch bei den Gruppen in Ossum-Bösinghoven (o.) und Strümp gab es Beförderungen.

Auch bei den Gruppen in Ossum-Bösinghoven (o.) und Strümp gab es Beförderungen.

Auch bei den Gruppen in Ossum-Bösinghoven (o.) und Strümp gab es Beförderungen.

Die Langst-Kierster Feuerwehrleute Eric Klein, Verena Brocker und Michael Weitz (vorne, v.l.) wurden befördert. Löschgruppenführer Ferdinand Klein (hinten, v.l.), Feuerwehrleiter Herbert Derks und sein Stellvertreter Tim Söhnchen gratulierten.

Bild 1 von 3

Auch bei den Gruppen in Ossum-Bösinghoven (o.) und Strümp gab es Beförderungen.

Bei den Jahreshauptversammlungen der Löschzüge ist vor allem auf das vergangene Jahr zurückgeblickt worden. So waren die 24 Wehrmänner der Löschgruppe Langst-Kierst zu 29 Einsätzen ausgerückt. Fünf der Wehrmänner wurden vom Leiter der Feuerwehr Meerbusch, Herbert Derks, befördert: Verena Brocker, Eric Klein und Michael Weitz wurden nach bestandener Grundausbildung zur Oberfeuerwehrfrau bzw. zum Oberfeuerwehrmann befördert. Nach erfolgreicher Teilnahme am Truppführer-Lehrgang wurden Andreas Brocker und Kevin Wolf zum Unterbrandmeister befördert. Dirk Körner (Maschinisten-Fortbildung), Eric Klein (Atemschutzgeräteträger) und Kevin Wolf (Sprechfunker) wurden für erfolgreiche Lehrgangsteilnahme geehrt. Henning Zimpel wurde als neues Mitglied in die Feuerwehr aufgenommen. Oberbrandmeister Thomas Franssen wurde wegen seines Wohnortwechsels aus dem Feuerwehrdienst in Meerbusch verabschiedet. Er war 16 Jahre lang aktives Mitglied der Löschgruppe Langst-Kierst und seit 2009 Stellvertretender Löschgruppenführer.

Ungewöhnlich viele Einsätze in Ossum und Bösinghoven

Die Feuerwehr in Ossum-Bösinghoven musste im vergangenen Jahr zu ungewöhnlich viel Brandeinsätzen ausrücken. Christian Morsek, Leiter der Löschgruppe, zählte 13 Einsätze. Die Löschgruppe hatte zudem im vergangenen Jahr auch etwas zu feiern: Sie bestand 75 Jahre. Frank Maatz, Erster Beigeordneter der Stadt, überbrachte das Grußwort von Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage. Darin bezeichnete er das Ehrenamt in der Freiweilligen Feuerwehr als einen unverzichtbaren Dienst für die Stadt und ihre Bürger und wünschte allen Aktiven eine gesunde Heimkehr von ihren Einsätzen.

Die Löschgruppen Langst-Kierst, Ossum-Bösinghoven und Strümp hielten Versammlungen ab.
Auch bei den Gruppen in Ossum-Bösinghoven (o.) und Strümp gab es Beförderungen.

Auch bei den Gruppen in Ossum-Bösinghoven (o.) und Strümp gab es Beförderungen.

Auch bei den Gruppen in Ossum-Bösinghoven (o.) und Strümp gab es Beförderungen.

Die Langst-Kierster Feuerwehrleute Eric Klein, Verena Brocker und Michael Weitz (vorne, v.l.) wurden befördert. Löschgruppenführer Ferdinand Klein (hinten, v.l.), Feuerwehrleiter Herbert Derks und sein Stellvertreter Tim Söhnchen gratulierten.

Bild 1 von 3

Auch bei den Gruppen in Ossum-Bösinghoven (o.) und Strümp gab es Beförderungen.

Philipp Lubowitzki wurde zum Oberfeuerwehrmann ernannt. Yvonne Kamp und Rolf Braun erhielten die Beförderung zur Hauptfeuerwehrfrau respektive zum Hauptfeuerwehrmann. Feuerwehrchef Herbert Derks forderte alle auf, in ihrem Umfeld Mitglieder zu werben, um den Fortbestand der Freiwilligen Feuerwehr zu sichern. Das daraus auch eine soziale Lebensaufgabe werden kann, zeigen neben anderen Edmund Schmidt und Manfred Lemke, die im vergangenen Jahr ihr 40. beziehungsweise 50. Jubiläum feierten und mittlerweile als Mitglieder der Ehrenabteilung ihre Erfahrungen weitergeben. Der Startschuss für erfolgreiche Karrieren, nicht nur im freiwilligen Dienst, sondern auch in der Berufsfeuerwehr, fällt mitunter schon im Alter von zehn Jahren in der Jugendwehr. Christian Morsek bezeichnete sie als das Standbein der Feuerwehr.

In seiner Funktion als erster Jugendwart berichtete Lothar Weddewer über die abwechslungsreichen Übungen, Ausflüge und kameradschaftlichen Aktivitäten der Jugendabteilung. Auch dort seien neue Mitglieder immer willkommen.

Die Löschgruppen Langst-Kierst, Ossum-Bösinghoven und Strümp hielten Versammlungen ab.
Auch bei den Gruppen in Ossum-Bösinghoven (o.) und Strümp gab es Beförderungen.

Auch bei den Gruppen in Ossum-Bösinghoven (o.) und Strümp gab es Beförderungen.

Auch bei den Gruppen in Ossum-Bösinghoven (o.) und Strümp gab es Beförderungen.

Die Langst-Kierster Feuerwehrleute Eric Klein, Verena Brocker und Michael Weitz (vorne, v.l.) wurden befördert. Löschgruppenführer Ferdinand Klein (hinten, v.l.), Feuerwehrleiter Herbert Derks und sein Stellvertreter Tim Söhnchen gratulierten.

Feuerwehr, Bild 1 von 3

Die Langst-Kierster Feuerwehrleute Eric Klein, Verena Brocker und Michael Weitz (vorne, v.l.) wurden befördert. Löschgruppenführer Ferdinand Klein (hinten, v.l.), Feuerwehrleiter Herbert Derks und sein Stellvertreter Tim Söhnchen gratulierten.

Die 28 aktiven Mitglieder des Löschzugs Strümp mussten im vergangenen Jahr zu 63 Einsätzen ausrücken. Feuerwehrchef Herbert Derks und sein Stellvertreter Tim Söhnchen beförderten an diesem Abend Christian Küpper und Fabian Weygand zum Oberfeuerwehrmann. Henrik Grünster erhielt den Dienstgrad des Unterbrandmeisters. Robert Drews ist jetzt Hauptfeuerwehrmann.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer