Meerbusch-Lank.   Drei Trickdiebe, die sich als Mitarbeiter der Wasserwerke ausgegeben hatten, haben am Montag einem älteren Ehepaar Schmuck gestohlen. Sie konnten unerkannt entkommen. 

Nach Polizeiangaben klingelten die die unbekannten Männer gegen 13.30 Uhr an einem Mehrfamilienhaus an der Eichendorffstraße. Das Trio gab sich dem Ehepaar gegenüber als "Wasserwerker" aus und erklärte, wegen eines Rohrbruchs in der Nachbarschaft die Wohnung überprüfen zu müssen.

Als das Trio die Wohnung der Senioren verließ, kam dem Ehemann das Geschehen merkwürdig vor. Er konnte noch sehen, wie die Männer zu Fuß in Richtung Gonellastraße/ Schulstraße gingen.

Wenig später stellten die Eheleute fest, dass sie Trickdieben aufgesessen waren. Aus einem Schrank hatten sie offensichtlich Schmuck entwendet. Die Opfer informierten die Polizei.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Rund 1,80 Meter groß, kurze dunkle Haare mit einem "Rundschnitt", das restliche Haupthaar kahl geschoren, bekleidet mit Jeanshose und -jacke. Rund 1,70 Meter groß und dick, starker Bartwuchs, wobei der Bereich ober- und unterhalb der Lippen rasiert sein soll.Zum dritten Täter liegt keine detaillierte Beschreibung vor.

Die Polizei rät, nur Handwerker in die Wohnung, zu lassen, die selbst bestellt wurden oder von der Hausverwaltung angekündigt worden sind.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 02131 3000.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer