Meerbusch. Vize-Bundesmeister, Rheinischer Meister, Kreismeister und Vize-Kreismeister – das ist die erfolgreiche Bilanz des Voltigierzentrums Meerbusch in der Saison 2014.

Die hochkarätigsten Titel steuerten dabei die Doppelvoltigierer bei: Henrike Schaaf und Anne Schmitz haben die Saison mit einem der größten Erfolge in der 25-jährigen Vereinsgeschichte abgeschlossen. Beim erstmals ausgetragenen Bundeswettbewerb der Junioren-Doppelvoltigierer in Berlin konnten sie sich die Silbermedaille sichern, gleichbedeutend mit dem Deutschen Vize-Meistertitel.

Doch auch vorher war die Saison mit Pferd Rocco di Riccio und Longenführerin Friederike Schillings schon ausgesprochen erfolgreich verlaufen: Außer der Teilnahme an den Deutschen Senioren-Meisterschaften (Platz 9) sind die 17- und 18-jährigen Athletinnen amtierende Rheinische Meister.

Zwei weitere Titel sind bei der Kreismeisterschaft in Neuss dazu gekommen: Die zweite Mannschaft des Vereins sicherte sich mit Sophie Haselhoff und Fuchswallach Dainty Dancer erstmals den Kreismeistertitel. Außerdem legte Team-Mitglied Anne Schultze im Einzelvoltigieren nach: Die 16-Jährige darf sich nach einem starken Auftritt mit Longenführerin Friederike Schillings und Pferd Rocco di Riccio Vize-Kreismeisterin nennen.

Auch Ina Schultze (4. Platz) und Claudia Schwenger (5. Platz) haben sich bei den Titelkämpfen gut platziert. Einen erfreulichen vierten Platz gab es zudem in Neuss für die vierte Mannschaft des Voltigierzentrums in der Leistungsklasse A.

Das junge Team musste spontan auf Rocco di Riccio umsteigen, da das eigene Pferd gesundheitsbedingt pausieren musste. Mit zahlreichen Titeln im Gepäck verabschieden sich die Meerbuscher Voltigierer nun ins Wintertraining und machen sich auf der Vereinsanlage in Willich fit für die neue Saison.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer