Heute beginnen die Vorbereitungen für den Jahrmarkt. Die Stadt empfiehlt Autofahrern, den Platz zu meiden.

In Büderich beginnt am heutigen Dienstag der Kirmesaufbau. Im Zuge dessen fallen auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz alle Parkplätze weg. Darauf weist die Stadtverwaltung hin. Entsprechend angespannt werde die Verkehrssituation im Zentrum Büderichs sein.

Autofahrern wird dringend empfohlen, bis zum Ende des Schützenfestes und der Kirmes das Umfeld des Dr.-Franz-Schütz-Platzes und der Dorfstraße zu meiden. „Besonders kurze innerörtliche Wege und kleinere Einkäufe sollte man, wenn irgend möglich, zu Fuß oder per Fahrrad erledigen“, sagt Stadtsprecher Michael Gorgs. Es sei auch nicht ratsam, Kinder mit dem Auto zu den umliegenden Grundschulen zu bringen.

Wegen des Festzeltaufbaus ist schon der hintere Teil des Dr.-Franz-Schütz-Platzes gesperrt. Heute bauen die Schausteller dann auf dem gesamten Platz die Fahrgeschäfte und Buden auf. Bis einschließlich Donnerstag, 24. Mai, kann auf dem Areal nicht geparkt werden. Der Büdericher Wochenmarkt weicht auf die Theodor-Hellmich-Straße aus, die während der Marktzeiten donnerstags und samstags komplett gesperrt wird.

In den Vorjahren behinderten Falschparker den Auf-und Abbau

Negative Erfahrungen aus den Vorjahren sollen sich nicht wiederholen. Nebenstraßen und Behindertenparkplätze wurden blockiert, Halteverbote ignoriert, Absperrbaken umfahren. Selbst die Marktstände auf der Theodor-Hellmich-Straße wollten einige Autofahrer umkurven. „Das gibt Ärger, den man sich wirklich ersparen kann“, warnt Gorgs.

Spätestens ab Freitag nach Pfingsten werde sich die Lage wieder beruhigen. Die Stadtverwaltung bittet Autofahrer allerdings auch nach dem Kirmesabbau, Absperrbaken nicht zu ignorieren. Sind Zelte, Karussells und Buden verschwunden, werde der Platz gereinigt. Voreilige Parker behinderten die Arbeiten und müssten mit Knöllchen rechnen. Die Stadtbibliothek am Dr.-Franz-Schütz-Platz ist von Donnerstag, 17., bis Mittwoch, 23. Mai, geschlossen. Auch die Außenrückgabe ist außer Betrieb.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer