Am Festwochenende stehen zahlreiche Veranstaltungen auf dem Programm.

Am Festwochenende stehen zahlreiche Veranstaltungen auf dem Programm.
Das Königspaar Robert und Stephanie van Vreden.

Das Königspaar Robert und Stephanie van Vreden.

Schützen mit Blumenhörnern gibt es auch in diesem Jahr zu sehen. Archiv

Red, Bild 1 von 2

Das Königspaar Robert und Stephanie van Vreden.

Die Vorbereitungen für das Büdericher Schützenfest laufen auf Hochtouren. Die Kirmes ist aufgebaut, die Straßen sind geschmückt, und König Robert I. van Vreden hat sich extra bei einem befreundeten Barbier mit der Kette rasieren lassen – das ist besonders gründlich und hält lange vor. Das Ergebnis dieser „Königs-Rasur“ wird sich schon morgen um 18 Uhr beim Großen Zapfenstreich vor dem Thron am Hohegrabenweg 55 sehen lassen können. Dann nämlich genießt der Monarch die musikalische Darbietung und hält seine erste Rede vor seinem Volk.

Schon heute Abend wird im Zelt gefeiert

Nach der feierlichen Kranzniederlegung am Alten Kirchturm an der Dorfstraße um 18.45 Uhr im Gedenken an die verstorbenen Mitglieder der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Büderich von 1567 beginnt im Festzelt auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz der Tanzabend mit der Gruppe „pfund“.

Das feierfreudige Publikum kommt allerdings auch schon heute Abend im Zelt auf seine Kosten. Um 19.30 Uhr beginnt die zweite „Partynacht im Schützenzelt“ mit DJ Andy Luxx. Als Stargäste und Live-Acts werden Schlagersänger und Ex-Big Brother „Der Jürgen“ Milski, Angelique Sendzik sowie die Schlagermafia erwartet.

Am Pfingstmontag warten gleich drei Höhepunkte auf Schützen und Festgäste. Um 9.15 Uhr zelebriert Präses Michael Berning in der Pfarrkirche St. Mauritius den Festgottesdienst, anschließend werden in der Festversammlung im Zelt Ehrungen vorgenommen. Glanzpunkt des Tages ist aber die prächtige „Große Schützenparade“ mit bunten Uniformen, wehenden Fahnen und farbenfrohen Füllhörnern auf der Dorfstraße.

Ab 15.30 Uhr formiert sich dort das Regiment unter dem Kommando von Oberst Matthias Schneiders, bevor der Hofstaat mit Ehrengästen die lange Front der angetretenen Einheiten abnimmt. Dann beginnt die Parade mit viel Marschmusik – insgesamt 13 ausgewählte Musikkapellen begleiten die 1000 Teilnehmer in den sieben Teilzügen. Anschließend zieht das Schützenregiment durch den Ort. Mit dabei sind Kutschen für Königshaus und Ehrengäste, die prachtvollen Pferde von Reiterverein und Amazonencorps sowie die bespannte Artillerie mit ihren Geschützen.

Die große Abschlussparade findet am Mittwoch statt

Am Abend regieren die Jungschützen im Festzelt und krönen ab 20 Uhr Jungschützenkönig Martin Schwenzitzki. Es spielt die Band „FarbTon“. Dazu stellen die Jungschützen aber auch ein eigenes Programm auf die Beine, das besonders kreativ und witzig ist.

Als „Tag der Schützen“ hat der Dienstag ganz besondere Traditionen. So gibt es etliche Kompanien, die sich zur Parade um 17.45 Uhr teils lustige Sympathiebekundungen für das Königspaar Robert I. und Stefanie van Vreden einfallen lassen.

Bevor um 22.15 Uhr das Höhenfeuerwerk im Hallenbadpark gezündet wird, ziehen die mehr als 30 Kompaniekönigspaare ins Festzelt ein, werden vorgestellt und erobern zum Ehrentanz die Tenne.

Mit der großen Abschlussparade am Mittwoch um 17.30 Uhr finden die Umzüge auf der Straße ihren Abschluss. Den krönenden Schlusspunkt setzt aber traditionell der Große Zapfenstreich nach der Krönung der Schützenkönigin im Festzelt ab 19.30 Uhr. Diese Krönung übernimmt Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage.

Den Zapfenstreich spielen traditionell die Büdericher Musikeinheiten, also das Bundestambourcorps „Rheintreue“ von 1909, das Bundesschützenfanfarencorps Büderich 1968 und die Böhler Werkskapelle. Bei dieser Gelegenheit richtet auch der König seine letzte Rede mit Worten des Dankes an seine vielen Helfer und Unterstützer.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer