Die St.Sebastianus-Bruderschaft in Büderich modifiziert ihre Pfingst-Festtage.

Büderich. Rund 260 Mitglieder und damit eine gutes Drittel der Büdericher St. Sebastianus-Bruderschaft versammelte sich am Sonntag im Büdericher Bürgersaal.

Es war eine lebhafte Veranstaltung, bei der Archivar und Schützenkönig Peter Gröters mit einer Multimedia-Präsentation dafür sorgte, dass selbst der obligatorische Jahresrückblick sehr unterhaltsam ausfiel. In 30 Minuten packte er die Ereignisse 2008 - was die Versammlung mit viel Applaus belohnte.

Zustimmung gab es auch für die Vorstandsarbeit. Das Team wurde einstimmig entlastet. General Herbert Richter wurde als Regimentschef, Gerd van Vreden als Schatzmeister und Wolfgang Baumeister als zweiter wiedergewählt.

Vernünftige Veränderungen mit Augenmaß

Geschäftsführer Jürgen Wirtz skizzierte schließlich die Vorbereitungen auf das Schützenfest im Juni. Nachdem die Bruderschaft jahrelang gerungen hatte, wird der Festbeginn zwar nicht um einen Tag auf Freitag vor Pfingsten vorverlegt, aber kleinere Veränderungen werden erstmals umgesetzt: So findet der Große Zapfenstreich am Sonntag bereits um 18 Uhr, also eine Stunde früher als üblich, vor dem Königshaus statt, am Pfingstmontag können die Schützen dafür eine Stunde länger schlafen.

Nach dem Gottesdienst um 9.30 Uhr beginnt die Festversammlung, der eine ausgedehntere Mittagspause folgt. "Es gibt also keinen Grund mehr, das Zelt schon vor Ende der Versammlung fluchtartig zu verlassen", meint Wirtz. Erst um 16 Uhr beginnt die erste große Schützenparade, die diesmal einen Bogen um die B9/L137 und den dortigen Autoverkehr macht.

Schießpreise: Verleihung beim Königsvogelschießen

Um der Verleihung der Schießpreise ein größeres Gewicht zu geben, wie es die Hubertus-Kompanie wünschte, fand man am Sonntag einen Kompromiss. Die Preise werden nicht mehr am Pfingstmontagmorgen ins Festversammlungs-Programm gequetscht, sondern bereits drei Wochen zuvor anlässlich des Königsvogelschusses verliehen.

Das Fazit von Jürgen Wirtz: "Die Vorbereitungen laufen derzeit im grünen Bereich!"

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer