Büderich. Ein Sondereinsatzkommando (SEK) der Polizei hat in der Nacht zu Samstag einen 49-Jährigen in seiner Wohnung an der Niederdonker Straße in Büderich (Foto: Sascha Krumbach) überwältigt. Kurz nach Mitternacht hatten die Beamten nach eigenen Angaben einen Hinweis bekommen, dass der Mann sich angeblich das Leben nehmen wollte.

Der Auslöser seien Partnerschaftsstreitigkeiten gewesen. Zudem will die Polizei erfahren haben, dass der alkoholisierte Bewohner Schusswaffen hatte. Gegen 3Uhr ließ der Mann sich widerstandslos abführen. Nach einer ärztlichen Untersuchung ließ das Ordnungsamt den Mann in die Psychiatrie einweisen. In der Wohnung fand die Polizei Schreckschusswaffen. hmn

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer