Facettenreiche Ausstellung „Himmelsboten“ in Büderich.

wza_1500x1035_594742.jpeg
Eine Besucherin betrachtet das Werk von Ina Helffenstein.

Eine Besucherin betrachtet das Werk von Ina Helffenstein.

Marc Ingel

Eine Besucherin betrachtet das Werk von Ina Helffenstein.

Büderich. Inge Sternemann, die früher die Bücherei im Küsterhaus geleitet hat, sitzt dort nun inmitten von 100 Engeln. Begonnen hat alles mit einer Patchwork-Decke mit Engelmotiven. Die hängt seit dem Wochenende im Treppenaufgang zur Ausstellung "Himmelsboten".

"Mit Engeln leben - ein Wohlfühl-Treff", so preist Pfarrer Karl-Heinz Pütz die kleine Kulturstätte neben der Pfarrkirche St.Mauritius an. Große Holzengel gesellen sich dort zu solchen aus Plastik, einige sind mit Papier, Spitze, Pailletten und Federn geschmückt.

Es gibt Engel als Federzeichnung oder im Linoldruck auf Büttenpapier, andere bilden Weihwasserkesselchen oder Christbaumspitzen. Engel als Plakatmotiv, als Ikonen und Hinterglasmalerei, Gemälde und Mosaiken - die mannigfachen Leihgaben und Exponate aus privatem Besitz oder Künstlerhand zeigen, wie erfolgreich das mystische Wesen aus den Schlüsselszenen der Bibel Einzug in das Alltagsleben gehalten hat.

Ausstellungsstücke zwischen Kunst und Kitsch

Als "mal prächtig, mal putzig", beschreibt der Düsseldorfer Dominikanerpater Antonin Walter die Vielfalt. Die Grenzen zwischen Kitsch und Kunst seien fließend, ob es sich um Schutz-, Ritter- oder Priesterengel handele, oder um rein dekorative Putten.

Wo die Welt kälter werde, sagt Walter, angstvoller und kopflastiger, da wachse der Wunsch nach Schutz und einem Symbol. Das könne der Engel sein: Vermittler, Wächter und ehrenhafter Kämpfer, ob mit oder ohne Flügel und Heiligenschein. Der Glaube an Engelwesen sei prägnant, bewege sich zwischen persönlichen Engelserfahrungen, Philosophie und liebevoller Ironie.

Zur Ausstellungseröffnung zeigten auch Abgesandte der Krefelder Ukrainischen Orthodoxen Kirche ihre Wertschätzung und bestaunten Ikonen, bewunderten mit zahlreichen anderen Besuchern Verkündigungsszenen aus biblischen Egli-Erzählfiguren, Filzengel aus Liechtenstein, Tiffany-Engel, Shona-Skulpturen aus afrikanischem Serpentin, Engel aus polnischer Volkskunstschnitzerei sowie Produkte aus Meerbuscher Künstlerateliers.

» Altes Küsterhaus, Büderich, Düsseldorfer Straße 6; Himmelsboten; di-do und sa 16-18 Uhr, so 11- 13 Uhr

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer