Meerbusch. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Osterath sind in der Nacht zu Sonntag drei Personen zum Teil schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war ein 20-jähriger Autofahrer aus Meerbusch um 1.20 Uhr alkoholisiert auf der Strümper Straße in Richtung Krefelder Straße unterwegs. Kurz hinter dem Ortseingang fuhr er ungebremst in ein geparktes Auto, das durch die Wucht des Aufpralls gegen einen Gartenzaun und einen Verteilerkasten geschleudert wurde.

Der Autofahrer und sein Beifahrer (17) wurden leicht verletzt. Eine 19-Jährige, die auf der Rückbank des Unfallautos gesessen hatte, wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Der Schaden wurde auf 18000 Euro geschätzt. Der Führerschein des 20-Jährigen wurde sichergestellt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer