Meerbusch, 12.11.2017

79-Jähriger verunglückt auf A44 tödlich

zurück weiter
1 von 14
  1. Bei einem Verkehrsunfall am frühen Sonntagmorgen auf der A 44 bei Meerbusch wurde ein 79-jähriger Pkw-Fahrer aus Schwalmtal so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

    Bei einem Verkehrsunfall am frühen Sonntagmorgen auf der A 44 bei Meerbusch wurde ein 79-jähriger Pkw-Fahrer aus Schwalmtal so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

    Foto: Günter Jungmann
  2. Wie die Polizei mitteilte war der Mann zur Unfallzeit allein mit seinem Rolls-Royce auf der A 44 in Richtung Aachen unterwegs.

    Wie die Polizei mitteilte war der Mann zur Unfallzeit allein mit seinem Rolls-Royce auf der A 44 in Richtung Aachen unterwegs.

    Foto: Günter Jungmann

Bei einem Verkehrsunfall am frühen Sonntagmorgen auf der A 44 bei Meerbusch wurde ein 79-jähriger Pkw-Fahrer aus Schwalmtal so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige
Anzeige
Anzeige

VIDEOS AUS DER REGION


Anzeige

Multimedia

Netiquette

Nutzungsbedingungen für interaktive Funktionen auf WZ.de mehr

Anzeige

KONTAKT WESTDEUTSCHE ZEITUNG

  • Kontakt WZ
      Sie haben Fragen, Wünsche oder Anmerkungen an unsere Mitarbeiter? Dann melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Ihr Feedback:

      Alle Ansprechpartner!
Anzeige

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG