Wettbieten um Fundsachen in Osterath

Schon vor Beginn der Veranstaltung stehen die Leute bei den Fahrrädern und begutachten diese mit teilweise kennendem Auge. „Hier sind viele Profis“, so Holger Reith, Abteilungsleiter im Fachbereich Bürgerbüro, Sicherheit und Ordnung, und gleichzeitig auch Auktionator der Versteigerung. Zuerst... mehr

Amprion sichert sich Grundstück

Wird die umstrittene Stromumwandlungsanlage vielleicht doch auf Meerbuscher Boden gebaut? Oder anders ausgedrückt: Ist Osterath der geheime „Plan C“, falls sich die von Übertragungsnetzbetreiber Amprion favorisierten Standorte Kaarst und Gohr nach dem sich derzeit in Überarbeitung befindlichen... mehr

Büdericher Wohnviertel für junge Familien

Hand in Hand und mit Schutzhelm auf dem Kopf klopfen Lisa und Felix Banholzer einen Nagel in ihr neues Zuhause. Das Düsseldorfer Pärchen zieht mit Söhnchen Ole in ihr erstes Eigenheim, in das neue Büdericher Wohngebiet an der Ecke Laacher Weg/Lötterfelder Straße. Das Wohnprojekt „Vielfalt Büderich“... mehr

Die Pläne für das Meerbusch der Zukunft

Wie „soll“ Meerbusch in 13 Jahren, also 2030, aussehen? Und noch viel wichtiger: Wie „kann“ sich die Stadt bis dahin entwickeln? Was muss und was darf? Fast zwei Jahre lang hat sich das Büro Schulten, Stadt- und Raumentwicklung (SSR) aus Dortmund mit diesen Fragen beschäftigt und gemeinsam mit... mehr

Ahornsamen verwildern Privatgrundstück

Brigitte Breuers hat mittlerweile aufgehört mitzuzählen. Es müssen schon weit über 10 000 Sämlinge sein, die die Meerbuscherin aus der Erde gezupft hat. „Die wachsen in Null-Komma-Nix, diese kleinen Biester“, sagt die 74-Jährige. Die kleinen „Biester“ sind Ahorn-Samen oder auch Nasen genannt, die... mehr

Stadt will Bürgerentscheide vereinfachen

Neben Wahlen ist er das zweite Standbein der Demokratie in Kommunen: der Bürgerentscheid. In der Geschichte Meerbuschs hat es bislang einen einzigen gegeben – als es um die Rettung der Barbara-Gerretz-Schule in Osterath ging. Im Fall des Ende der 1990er Jahre geplanten neuen Zentrums... mehr

Genug Platz für Meerbuschs Fünftklässler

Haben die weiterführenden Schulen in Meerbusch ausreichend Platz, um alle Kinder, die die vierte Klasse abgeschlossen haben, unterzubringen? Für die Politik ist das eine wichtige Frage. Die klare Antwort der Stadt lautet: Ja. Jetzt und in Zukunft. Rein zahlenmäßig jedenfalls. Geht es allein um die... mehr

Lena und Lena von der Lanker Feuerwehr

Im Aufenthaltsraum der Freiwilligen Lanker Feuerwehr hängt ein Kalender mit leicht bekleideten Frauen. Direkt daneben: Ein Kalender mit Männer-Sixpacks. Lena Gielen (18) und Lena Raukes (21) haben sich dafür eingesetzt, dass auch sie etwas „für’s Auge“ haben. Im Team der Lanker Feuerwehr sind die... mehr

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

VIDEOS AUS DER REGION


Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

KONTAKT WESTDEUTSCHE ZEITUNG

  • Kontakt WZ
      Sie haben Fragen, Wünsche oder Anmerkungen an unsere Mitarbeiter? Dann melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Ihr Feedback:

      Alle Ansprechpartner!

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG