Nach Todesfall: Badeverbot ist denkbar

Jetzt herrscht traurige Gewissheit: Bei der am vergangenen Samstag in Duisburg gefundenen Rheinleiche handelt es sich um den 18-jährigen afghanischen Flüchtling, der am Mittwoch zuvor am Rheinufer in Nierst ins Wasser gestiegen war. Ein Duisburger Polizeisprecher bestätigte, dass die... mehr

Grundschullehrerin – Start in den Traumjob

Die Vorfreude auf das neue Schuljahr steigt bei Charlotte Steinke seit Tagen. Genau wie für ihre kleinen i-Dötzchen ist der morgige Donnerstag auch für sie ein besonderer Tag: Morgen früh wird die junge Lehrerin der Pastor-Jacobs-Schule in Lank-Latum erstmals eine erste Klasse übernehmen dürfen –... mehr

Stadt trägt Kosten für Flüchtlingshäuser

Beide Notunterkünfte in den Turnhallen in Büderich und Strümp sind geräumt und werden renoviert. Diese Einrichtungen hatte die Stadt Meerbusch seit einem Jahr im Auftrag des Landes betrieben. Im Gegenzug wurden der Stadt keine regulären Flüchtlinge zugewiesen. Das ändert sich jetzt wieder.Meerbusch... mehr

Anzeige
Anzeige

 

Anzeige
Anzeige

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG