32083229204_9999.jpg
SPD-Fraktionschefin Elke Beyer beharrt auf die ursprünglichen Pläne.

SPD-Fraktionschefin Elke Beyer beharrt auf die ursprünglichen Pläne.

Archiv

SPD-Fraktionschefin Elke Beyer beharrt auf die ursprünglichen Pläne.

Kaarst. Die SPD-Fraktion beantragt erneut, dass ein Spielplatz im Vorster Wohngebiet Haindörnchen gebaut wird. Bereits im Januar 2010 hatten die Sozialdemokraten dies gefordert, doch später einer kleinen Lösung mit Bolzplatz zugestimmt. Jedoch laut eigenen Angaben nur, weil die Verwaltung dahingehend informiert hatte, dass auch von den Anwohnern diese Variante gewünscht sei.

Jetzt habe die Fraktion bei einem Treffen mit den Anwohnern feststellen müssen, dass bis auf eine Planierung der Fläche noch nichts geschehen und einhellig ein Spielplatz gewünscht ist. SPD-Fraktionsvorsitzende Elke Beyer sagt: „Da nach den Festsetzungen des Bebauungsplanes im Neubaugebiet Haindörnchen kein Bolzplatz, sondern ein Spielplatz vorgesehen ist, besteht bei den Familien, die dies in ihre Kaufentscheidung einbezogen haben, die berechtigte Forderung, dass nach Jahren des Wartens nun endlich ein Spielplatz realisiert wird.“

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer