SYB Polizei Schild

Archivbild Polizei

Kaarst. In der Nacht zum Donnerstag waren in Kaarst Unbekannte unterwegs, die sich auf den Ausbau von fest eingebauten Navigationssystemen spezialisiert haben. Dabei hatten sich die Täter fünf Modelle unterschiedlicher Hersteller ausgesucht. Betroffen waren die Rosenstraße (Skoda Oktavia), die Saturnstraße (VW Passat) und die Xantener Straße (VW Crafter), sowie der Asternweg (Mercedes GL) und die Kampweberheide (Daimler Viano). Nach ersten Spurenauswertungen drangen die Diebe durch die zuvor aufgebrochenen Türen in die Autos ein, wo sie dann die Systeme aus den Armaturenträgern bauten.

Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Neuss unter der Telefon 02131 3000 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer