Klaus II. und Gabi I. wollen die Kaarster für den Karneval begeistern. Närrische Tage ohne Regenten soll es nicht mehr geben.

prinzenpaar
Klaus II. und Gabi I. führen die Kaarster Narren in der neuen Session 2011/2012 an. Die Tollitäten werden am 12. November proklamiert. Im Hintergrund: Prinzenführer Wolfgang Pabst.

Klaus II. und Gabi I. führen die Kaarster Narren in der neuen Session 2011/2012 an. Die Tollitäten werden am 12. November proklamiert. Im Hintergrund: Prinzenführer Wolfgang Pabst.

Georg Salzburg

Klaus II. und Gabi I. führen die Kaarster Narren in der neuen Session 2011/2012 an. Die Tollitäten werden am 12. November proklamiert. Im Hintergrund: Prinzenführer Wolfgang Pabst.

Kaarst. Gabi Feuchthofen-Karcher erfüllt sich einen Traum. Die 48-Jährige ist die neue Kaarster Karnevalsprinzessin. „Mein Vater Hans Bussmann hat 1976 den BKKC gegründet und war in der Session 1998/99 Prinz“, sagt sie. „Jetzt ist er 76 Jahre alt und hatte vergangenes Jahr einen Herzinfarkt. Ich wollte, dass er noch mitfeiern kann, wenn ich einmal Prinzessin bin.“

Nachdem feststand, dass sich für die kommende Session kein Prinzenpaar gemeldet hatte, beschloss Feuchthofen-Karcher mit ihrem Lebensgefährten Klaus Winterhoff, sich um das Amt zu bewerben. Nun warten auf Prinz Klaus II. und Prinzessin Gabi I. rund 130 Termine, bei denen sie vor allem die Kaarster für den Karneval begeistern wollen.

„Die Stadt erfährt gerade einen karnevalistischen Aufbruch“, sagt Kämmerer Heinz Dieter Vogt. „Wir sind eingekesselt von den Hochburgen Köln und Düsseldorf, und wollen den Kaarster Karneval etablieren. Dazu brauchen wir aber jedes Jahr ein Prinzenpaar.“ Denn bevor Martina Wirth und Marc Siebert vergangenes Jahr das Zepter in die Hand nahmen, hatte Kaarst acht Jahre lang kein eigenes Paar.

Klaus II. ist erst seit einem Jahr Mitglied der Narrengarde

Prinz Klaus II., gelernter Elektrotechniker, fuhr bereits in der Session 1976/77 im Alter von 15 Jahren auf dem Kinderprinzenwagen beim Rosenmontagszug mit – als Mitglied der 5 Aape. Doch in der Folge reizte den 49-Jährigen eher das Sommerbrauchtum. Er trat 1981 dem Jägercorps und der St. Sebastianus Bruderschaft Holzbüttgen bei. Genau wie seine Lebensgefährtin ist Winterhoff seit einem Jahr Mitglied der Narrengarde Blau-Gold. Prinzenführer Wolfgang Pabst gehört ebenfalls der Narrengarde an.

„Wir sind total begeistert, dass wir so ein tolles Prinzenpaar haben“, sagt Henny Siedler, Vorsitzende der Narrengarde. Und auch 5-Aape-Präsident Herbert Schmitz freut sich, dass Kaarst zum zweiten Mal in Folge ein eigenes Prinzenpaar hat: „Das ist für uns ein Höhepunkt.“

Prinzenpaar wird am 12. November proklamiert

Die Mitglieder des BKKC werden die Tollitäten zwar begleiten, führen aber selbst keine eigene Veranstaltung mehr durch. Lediglich die Proklamation am 12. November im Forum der Realschule Halestraße wird von allen drei Kaarster Vereinen veranstaltet – unter dem Sessions-Motto: „Solang de Knopp an de Bocks existiert, wid Karneval gefiert!“

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer