1154 Aktive freuen sich auf das Kaarster Schützenfest am 9. Juni.

Freuen sich aufs Schützenfest: Stefan Stamm (Geschäftsführer), Minister Thorsten Schmitter, Ministerin Daniela Specht, Königin Andrea Hügen mit Friederike, Minister Frank Specht, König Johannes Hügen und Präsident Claus Schiffer (v.l.)
Freuen sich aufs Schützenfest: Stefan Stamm (Geschäftsführer), Minister Thorsten Schmitter, Ministerin Daniela Specht, Königin Andrea Hügen mit Friederike, Minister Frank Specht, König Johannes Hügen und Präsident Claus Schiffer (v.l.)

Freuen sich aufs Schützenfest: Stefan Stamm (Geschäftsführer), Minister Thorsten Schmitter, Ministerin Daniela Specht, Königin Andrea Hügen mit Friederike, Minister Frank Specht, König Johannes Hügen und Präsident Claus Schiffer (v.l.)

NN

Freuen sich aufs Schützenfest: Stefan Stamm (Geschäftsführer), Minister Thorsten Schmitter, Ministerin Daniela Specht, Königin Andrea Hügen mit Friederike, Minister Frank Specht, König Johannes Hügen und Präsident Claus Schiffer (v.l.)

Kaarst. Noch gut drei Wochen dauert es bis zum Start des Kaarster Schützenfestes. Wie Schützenpräsident Claus Schiffer mitteilt, sind alle Vorbereitungen und Planungen abgeschlossen. Damit das Schützenfest vom 9. bis zum 12. Juni reibungslos abläuft, sind viele Planungen nötig, die bereits direkt nach dem letzten Schützenfest begonnen haben.

Der Schützenvorstand kann sich jetzt auf die Organisation der heißen Tage konzentrieren. Immerhin gilt es, 1525 Mann, 1154 aktive Schützen nebst 410 Musikern, geordnet auf die Straßen zu bringen.

Von einem Nachwuchsmangel kann bei den Kaarster Schützen keine Rede sein, denn sie haben ihr selbstgestecktes Ziel erreicht, wie Geschäftsführer Stefan Stamm erklärt: „Wir hatten 1200 Mitglieder angepeilt, jetzt sind in der Kaarster Bruderschaft 1214 Mitglieder registriert.“

Besonders freut sich Claus Schiffer über die große Zahl von 270 Jungschützen und drei neu gegründete Züge. „Das spricht für unser junges Königshaus mit dem Königspaar Johannes und Andrea Hügen, mit ihrem jüngsten Nachwuchs, der sechs Monate jungen Friederike, sowie dem Töchterchen Ina vom Ministerpaar Daniela und Frank Specht. Sie zeigen den Schützen, dass man Spaß in der Gemeinschaft und eine Familie haben kann.“

Das älteste Mitglied der Kaarster Schützen ist 101 Jahre alt

Natürlich stehen auch in diesem Jahr zahlreiche Jubiläen an. „Uns als Vorstand freut es ganz besonders, dass der Schützenkönig von 1963, Adolf Schmitz, sein 50-jähriges Königsjubiläum mit uns feiert“, sagt Claus Schiffer. Ebenfalls seit 50 Jahren dabei und zudem das älteste Mitglied der Kaarster Scheibenschützen ist Heinz Drößler mit 101 Jahren. Er war noch vor einer Woche als ältester Teilnehmer beim Seniorencafé im Königszelt mit dabei.

Auch Nichtschützen kommen auf ihre Kosten, denn der Kirmesplatz und das Zelt warten mit Bewährtem und Neuem auf. Beim Alten bleiben in diesem Jahr die Getränke- und Eintrittspreise. Im Zelt stehen für die musikalische Unterhaltung „Sound Convoy“, „Schröder“ und „Voices“ bereit, als Höhepunkt wird Norman Lang das Zelt am Dienstag rocken.

Auch bei den Fahrgeschäften wird wie in den vergangenen Jahren auf familiengerechte Preise geachtet. Am 25. Mai beginnt mit dem Königsehrenabend die heiße Zeit des Schützenjahres, am 8. Juni folgt „Musik unter freiem Himmel“ mit einem Höhenfeuerwerk.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer