Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

Polizei

Symbolbild

Grevenbroich. Eine Joggerin ist am Sonntag morgen auf einem Waldweg in Grevenbroich von einem Man sexuell missbraucht worden. Die Polizei sucht nun Zeugen von dem Vorfall.

Die Frau war auf dem Waldweg in Richtung des Parkplatzes "Am Türling" unterwegs. Um einer entgegenkommenden Spaziergängerin mit Schäferhund auszuweichen, bog sie gegen 09:00 Uhr nach rechts in einen Pfad ab. Dort kam es zum Übergriff durch einen bislang unbekannten Mann, der die Frau von hinten zu Boden riss und sexuelle Handlungen an ihr vornahm.

Später verständigten Spaziergänger Rettungskräfte und die Polizei, weil sie an einer Wasserprüfentnahmestelle, unweit des Sportplatzes Orken, auf die völlig aufgelöste Frau trafen. Die Frau erlitt durch den Überfall leichte Verletzungen. Die Spurenauswertung der Kriminalpolizei dauert an.

Nach der Beschreibung der Frau trug der Mann dicke Handschuhe sowie eine dunkle Jacke, mit silbernem freiliegenden Reißverschluss. Auffällig war der intensive Zigarettengeruch.

Die Ermittler bitten Spaziergänger und Passanten, die sich am Sonntagmorgen in der Nähe der Straße "Am Türling" zwischen 8:30 Uhr und 9:30 Uhr aufgehalten und Beobachtungen zum möglichen Tatverdächtigen gemacht haben, dringend um einen Anruf bei der Polizei (Telefon 02131 3000). Insbesondere die Spaziergängerin mit Schäferhündin, der die Joggerin ausgewichen war, wird gebeten, sich zu melden. Der Schäferhund könnte möglicherweise auf den Namen "Paula" hören. red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer