Grevenbroich, 31.03.2018

Nach Unfall: Schwer verletzter Radfahrer wird in Klinik geflogen

zurück weiter
1 von 8
  1. Am Samstag ist ein 77-jähriger Radfahrer aus Grevenbroich bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Er wurde gegen 13.50 Uhr auf der Kreisstraße 10 von einem Auto erfasst. Der Radfahrer musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Lebensgefahr sei nicht auszuschließen, teilte die Polizei mit.

    Am Samstag ist ein 77-jähriger Radfahrer aus Grevenbroich bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Er wurde gegen 13.50 Uhr auf der Kreisstraße 10 von einem Auto erfasst. Der Radfahrer musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Lebensgefahr sei nicht auszuschließen, teilte die Polizei mit.

    Foto: Daniel Bothe
  2. Foto: Daniel Bothe

Am Samstag ist ein 77-jähriger Radfahrer aus Grevenbroich bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Er wurde gegen 13.50 Uhr auf der Kreisstraße 10 von einem Auto erfasst. Der Radfahrer musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Lebensgefahr sei nicht auszuschließen, teilte die Polizei mit.

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

VIDEOS AUS DER REGION


Anzeige

Multimedia

Netiquette

Nutzungsbedingungen für interaktive Funktionen auf WZ.de mehr

Anzeige

KONTAKT WESTDEUTSCHE ZEITUNG

  • Kontakt WZ
      Sie haben Fragen, Wünsche oder Anmerkungen an unsere Mitarbeiter? Dann melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Ihr Feedback:

      Alle Ansprechpartner!
Anzeige

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG