Die Autorin Andrea Tillmanns aus Grevenbroich hat erneut zwei Bücher für kleine Leute verfasst.

lesestoff
Die Autorin Andrea Tillmanns hat zwei Bücher für Kinder veröffentlicht.

Die Autorin Andrea Tillmanns hat zwei Bücher für Kinder veröffentlicht.

Stefan Büntig

Die Autorin Andrea Tillmanns hat zwei Bücher für Kinder veröffentlicht.

Grevenbroich. Der kleine dicke Pinguin Horst ist ein netter Kerl, aber er schwimmt langsamer als seine Altersgenossen. Die machen sich deshalb über ihn lustig. Das nervt Horst gewaltig. Da kommt seine Mutter auf eine rettende Idee: Ein Wettbewerb mit verschiedenen Disziplinen für Horst und seine Freunde. Beim Schwimmen wird Horst wieder Letzter, aber dafür entdeckt er sein Talent fürs Schnellrutschen. Jeder kann eben irgendetwas am besten.

Monster verbreitet statt Chaos nur Ordnung

Dies und vieles mehr erzählt Andrea Tillmanns (40) in der Titelgeschichte ihres neuen Buchs. „Der kleine dicke Pinguin“ heißt der Band zum Vorlesen und Selberlesen, in dem die Autorin mit Grevenbroicher Wurzeln 35 kurze Tiergeschichten für Kinder ab sieben Jahren zusammengefasst hat.

Die Ideen dazu kommen wie von selbst, sagt die promovierte Physikerin, die hauptberuflich an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach tätig ist. Manchmal brauche es dafür nur eine kleine Anregung.

Wie die Sache mit dem Chaos-Monster, das für Unordnung im Kinderzimmer sorgt. So ein Monster gibt es wirklich, hat einmal ein Kind der Autorin versichert, und sie machte eine ganze Geschichte daraus. Zwar bekommt ihr Monster schlechte Schulnoten, weil es statt Chaos „nur“ Ordnung verbreiten kann, aber es findet einen Platz, an dem es sich nützlich machen kann.

Keine erfundenen Wesen, sondern ganz reale Tiere stehen im Mittelpunkt von Andrea Tillmanns neuem Buch. „Was krabbelt, summt und fliegt denn da?“ heißt der Band mit Infos, Fotos und Spielideen rund um Insekten und andere Gliedertiere. Diesmal geht es weniger um Erzählungen, vielmehr soll das Buch Eltern und Erziehern dabei helfen, Kinder zwischen fünf und acht Jahren in die Welt der Fliegen, Käfer und Spinnen einzuführen.

„Manche Kinder ekeln sich schon im Kindergartenalter vor Krabbeltieren, weil die Eltern es ihnen beigebracht haben“, berichtet die Autorin, selbst ein Tier- und Naturfan. Dabei seien die heimischen Spinnen und Insekten völlig harmlos. Aber sie sind spannend zu beobachten, wie Andrea Tillmanns in ihrem Buch zeigt.

Andrea Tillmanns hat sich in den letzten 15 Jahren einen Namen als Autorin in ganz verschiedenen Literaturgenres gemacht. Knapp 800 Kurzgeschichten und ein Dutzend Bücher von ihr wurden bisher veröffentlicht und die nächsten Projekte sind in Planung. 2013 erscheint der erste Band der Jugendbuch-Reihe „Das magische Trio“. Die Titelhelden sind drei Mädchen, die entdecken, dass sie übernatürliche Fähigkeiten besitzen.

» Der kleine dicke Pinguin und andere Geschichten zum Vor- und Selberlesen. Latros Verlag, 112 Seiten, 9 Euro

» Was krabbelt, summt und fliegt denn da? Von Insekten und anderen Gliedertieren. Edition Dreieck, 94 Seiten, 14,50 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer