notarzt syb
(Symbolbild)

(Symbolbild)

dpa

(Symbolbild)

Neuss-Hammfeld. Ein 41-Jähriger ist am Montagnachmittag auf dem Willy-Brandt-Ring mit seinem Ford auf einen Opel aufgefahren. Dabei wurde der Opel auf einen vorausfahrenden VW geschoben.

Der Ford-Fahrer aus Köln war gegen 17.20 Uhr in Richtung Hammer Landstraße unterwegs. In Höhe der Brücke über dem Hafenbecken übersah er den vorausfahrenden Opel, der von einer 29-jährigen Frau aus Langenfeld gefahren wurde. Beim Aufprall wurde der Opel auf einen vorrausfahrenden VW Passat geschoben, in dem sich ein 39-jähriger Bergheimer befand.

Alle drei Fahrzeugführer mussten mit Verletzungen in Krankenhäuser gefahren werden. Ihre Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Feuerwehr band auslaufende Flüssigkeiten ab.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer