SYB Messer
Symbolbild

Symbolbild

dpa

Symbolbild

Dormagen. Ein Streit zwischen drei jungen Männern auf dem Schützenfest in Nievenheim eskalierte am Samstagabend. Einer der beiden zückte ein Messer, dann kam es zur körperlichen Auseinandersetzung.

Nach Angaben der Polizei kam es gegen 23.45 Uhr auf dem Schützenplatz in Dormagen-Nievenheim zu einer Streiterei zwischen zwei Bekannten. Schließlich verließ der 18-jährige Neusser den Platz in Richtung eines Feldweges, woraufhin seine Kontrahenten ihm folgten. Schließlich sollen ihn die zwei 17-Jährigen so bedrängt und provoziert haben, dass er zum Messer griff. Dann wurde die Auseinandersetzung körperlich, erklären die Beamten weiterhin.

Ein 17-Jähriger erlitt eine Schnitt- beziehungsweise eine Stichverletzung im Bereich der Schulter und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Tatverdächtigen stellte die Polizei ein Messer sicher, das gegen das Waffengesetz verstößt. Die Ermittlungen dauern an. red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer