Dormagen. Häufiger berichtete die Westdeutsche Zeitung in den letzten Tagen und Wochen über Diebstähle von Motorrollern und Kleinkrafträdern im Raum Dormagen. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung und intensiven Ermittlungen der Polizei geriet ein 15-jähriger Jugendlicher aus Zons in Verdacht, an den Taten beteiligt gewesen zu sein.

Bei einer richterlich angeordneten Durchsuchung fanden die Polizisten in einer Garage einen gestohlenen Motorroller. Der Tatverdächtige räumte ein, von der Silvesternacht bis zum 3. Januar insgesamt neun Diebstähle von Kleinkrafträdern begangen zu haben.

Die Fahrzeuge wurden zwischenzeitlich alle wieder aufgefunden. Teilweise waren sie erheblich beschädigt. Zwischenzeitlich steht fest, dass es bei den Tatausführungen weitere Mittäter gegeben hat. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer