37-Jähriger übersieht Stauende. Polizei sucht Fahrzeug, mit dem der Motorradfahrer kollidierte.

Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Dormagen. Ein Motorradfahrer wurde am Montag gegen 7.10 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der A 57 schwer verletzt. Der 37-Jährige war in Richtung Krefeld unterwegs, als er kurz hinter der Anschlussstelle Dormagen bemerkte, dass der Verkehr vor ihm zum Stillstand kam.

Beim Versuch zu bremsen, touchierte er ein vor ihm stehendes Auto und stürzte auf die Fahrbahn. Als die Polizei zur Aufnahme des Unfalls eintraf, hatte sich der Fahrer des Pkw, gegen den der Motorradfahrer geprallt war, entfernt. Die Polizei sucht nun nach dem Fahrzeug. Zeugen beschrieben das Auto als dunklen Pkw, möglicherweise ein VW Golf.

Der 37-Jährige musste zur Behandlung ins Krankenhaus. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0211/8700 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer