Störer, Krankenwagen
Symbolbild

Symbolbild

Knappe Jörg

Symbolbild

Dormagen. Vier Menschen wurden bei einem Unfall am Sonntag verletzt, einer davon schwer. Blütenstaub und Regen machten die Fahrbahn zu einer Gefahrenstelle.

Nach Angaben der Polizei war ein Dormagener (54) gegen 14.50 Uhr mit seinem Kraftrad auf der Alten Herrstraße in Richtung Kreisstraße 18 unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Blütenstaub und Nässe sollen der Grund für die glatte Fahrbahn gewesen sein. Der 54-Jährige stürzte und schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Auto.

Der Kraftradfahrer verletzte sich bei seinem Sturz schwer und wurde nach der Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus gebracht. Auch die Pkw-Fahrerin, eine Neusserin (31), und ihre zwei Kinder (anderthalt und 4 Jahre alt) wurden mit einem Krankenwagen in eine Klinik gefahren.

Beide Fahrzeuge sind nach dem Unfall ein Totalschaden. Die Feuerwehr beseitigte den ausgelaufenen Kraftstoff. Zudem musste die Straße für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Nach circa einer Stunde wurde die Fahrbahn wieder frei gegen. red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer