Handball Schiedsgericht hat der Klage der Dormagener stattgegeben.

Handball Schiedsgericht hat der Klage der Dormagener stattgegeben.
Heinz Lieven kann wieder positiver in die Zukunft schauen.

Heinz Lieven kann wieder positiver in die Zukunft schauen.

Archiv

Heinz Lieven kann wieder positiver in die Zukunft schauen.

Dormagen. Das neutrale Schiedsgericht der Handball-Bundesliga (HBL) hat der Klage des DHC Rheinland stattgegeben. Die Entscheidung wurde jedoch an eine Bedingung geknüpft: Die Dormagener erhalten demnach die Lizenz für die 2. Bundesliga nur dann, wenn das Insolvenzverfahren zum 10. Juni auch rechtskräftig aufgelöst wird.

Insolvenzverwalter Dirk Andres ist zuversichtlich, dass dies gelingt. „Da wir im Insolvenzverfahren im Plan sind, gehe ich davon aus, dass auch in der nächsten Saison in Dormagen Profihandball gespielt wird“, erklärt Andres, der am Dienstag zusammen mit Geschäftsführer Heinz Lieven und Rechtsanwalt Thomas Summerer an der Verhandlung in Minden teilgenommen hat. Bei der HBL wurde die Entscheidung neutral bewertet. „Das Schiedsgericht hat Recht gesprochen, und wir akzeptieren das. Ob das eine gute Entscheidung ist oder nicht, möchte ich nicht bewerten“, sagt HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann.

Heinz Lieven freut sich über das positive Urteil. „Dafür haben wir in den letzten Wochen und Monaten gekämpft. Für die Zukunft des Handballs in Dormagen war es äußerst wichtig, diese Hürde zu nehmen“, sagt Lieven. Nach Beendigung der Insolvenz werde man sich wieder voll auf das Sportliche konzentrieren. „Wer die Einsatzbereitschaft und das Engagement unseres jungen Teams in den letzten Spielen gesehen hat, weiß, dass der DHC Rheinland in dieser Hinsicht über ausreichend Potenzial verfügt“, so Lieven weiter.

„Das ist die Entscheidung, die der DHC und seine Fans verdient haben“, reagiert auch Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann beglückt. „Es ist noch zu früh, die Sektkorken knallen zu lassen. Aber wir können jetzt davon ausgehen, dass Dormagen sein sportliches Aushängeschild behält.“

Das nächste Bundesliga-Spiel des DHC Rheinland findet am Samstag bei der HSG Wetzlar statt. Obwohl der Bundesliga-Abstieg der Dormagener seit der Eröffnung der Insolvenz feststand, hatte die Mannschaft zuletzt drei Heimspiele in Folge gewonnen und sich auch auswärts nicht hängen lassen. M.I./Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer