Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Dormagen. Bislang unbekannte Täter haben am Freitagabend die Tankstelle an der Autobahn 57 in Fahrtrichtung Neuss, Höhe Dormagen überfallen. Gegen 22.45 Uhr betrat ein Mann den Kassenraum. Er hatte sein Gesicht mit Kapuze und Schal verdeckt. Plötzlich zog er eine Pistole und zwang die Verkäuferin die Kasse zu öffnen. Nachdem er Bargeld entnommen hatte, verließ er den Verkaufsraum. Zwischenzeitlich hielt sich noch eine weitere Person in der Tankstelle auf, die ebenfalls mit hinaus ging. Möglicherweise handelt es sich um einen Mittäter.

Die beiden werden wie folgt beschrieben: Erster Tatverdächtiger (mit Pistole): Männlich, circa 170 Zentimeter groß, normal schlanke Statur, dunkle Augen. Der Täter trug einen grauen Kapuzenpulli mit Bauchtasche, einen schwarzen grobmaschigen Wollschal und eine schwarze Hose.

Der zweite Tatverdächtige soll circa 180 Zentimeter bis 185 Zentimeter groß und kräftig sein. Bekleidet war er mit einem großen fein gestrickten Tuch oder Schal vor Mund und Nase, sowie einer dunklen zweifarbigen Jacke und einer dunklen Hose.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 02131 300-0.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer