33b8182a-c79c-4aff-b64d-af703d2dae9b.jpg
Das Gabelstapler-Bild

Das Gabelstapler-Bild

Das Gabelstapler-Bild

Dormagen. Patrick Thomas war fast ein bisschen voreilig. Für ein Kurzinterview streifte er sich die Kapuze seines schwarzen Pullis vom Haupt. Dabei war die Kopfbedeckung doch das Zeichen für die Guinness-World-Record-Richterin Sofia Greenarcre, wen sie noch nicht mit ihrem Zählgerät für den Weltrekord erfasst hatte. Und der Covestro-Vorstandsvorsitzende gehörte noch nicht zu den Gezählten. Prompt zog er die Kapuze nach einem Rüffel wieder über. Grund zur Sorge hatte er aber nicht: Schon da zeichnete sich ab, dass der vom Werkstoffhersteller Covestro versuchte Weltrekord locker klappen würde.

250 Teilnehmer wurden mindestens benötigt, um das Bild eines Gabelstaplers zu formen – 694 machten mit. Neben Covestro-Mitarbeitern sind auch viele Dormagener Bürger gekommen, um den Weltrekord mit aufzustellen. Die Freiwilligen schlüpften auf dem Parkplatz am Besucherempfang des Chemparks in gelbe, schwarze oder weiße Kapuzenpullover und setzten – richtig positioniert – die überdimensionale Gabelstapler-Darstellung um.

Fast zwei Stunden hat es gedauert, bis alle Beteiligten auf den von Industriedesignern vorgezeichneten Feldern richtig standen. Weil das Bild aber nur von oben zu erkennen war, wurde es mithilfe von Kameras auf eine Großleinwand projiziert. „Es ist wunderbar hier“, sagte der Vorstandsvorsitzende auf Englisch. „Für Dormagen habe ich sowieso immer Zeit.“

Auch Bürgermeister Erik Lierenfeld stellte sich für die Darstellung auf

Außer Patrick Thomas und Covestros NRW-Standortleiter Klaus Jaeger hatte sich auch Dormagens Bürgermeister Erik Lierenfeld unter die Teilnehmer gemischt, die teilweise tags zuvor bei einer Infoveranstaltung in der Rathaus-Galerie angeworben worden waren. „Dass so viele mitmachen, zeigt die Verbundenheit der Dormagener zum Covestro-Standort. Soweit ich weiß, ist es in unserer Stadt der erste Weltrekord “, sagte Lierenfeld. Er fügte hinzu: „Es muss ja nicht der einzige bleiben. Mal gucken, was sich Covestro noch einfallen lässt.“

Mittag gab es für den gelungenen Weltrekord das offizielle Zertifikat samt Medaillen an die Covestro-Spitze.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer