Dormagen. Eine 17-jährige Schülerin aus Nievenheim ist am Dienstag von Unbekannten niedergeschlagen und beraubt worden. Gegen 20.50 Uhr stand sie am Bahnhof Willy-Brandt-Platz und wartete auf die S11 Richtung Nievenheim. Plötzlich traten zwei männliche Personen von hinten an sie heran und schlugen ihr unvermittelt den Ellbogen in den Nacken. Dabei knickte die Jugendliche kurz ein.

Als sie sich wieder gefangen hatte, bemerkte sie den geöffneten Reißverschluss ihrer Handtasche - ihre Geldbörse fehlte. Das unbekannte Duo lief in Richtung Busbahnhof davon. Die beiden Täter sollen knapp über 1,80 Meter groß und schwarz gekleidet gewesen sein. Durch den Schlag in den Nacken erlitt die Schülerin leichte Verletzungen. Hinweise an die Polizei unter Telefon 02131-3000.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer