PKW vor Baum - Fahrer flüchtet
19.03.2017 - Rommerskirchen - PKW vor Baum - Fahrer flüchtet Gegen 22 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Alleinunfall auf die Knechtstedener Straße in der Ortslage Anstel alarmiert. Anrufer meldeten einen PKW der vor einem Baum geprallt war. Als die Einsatzkräfte am Unfallort eintrafen war der Fahrer des Fahrzeuges nicht mehr am Unfalllort. Feuerwehr und Polizei suchten das Umfeld ab - zum Einsatz kam auch ein Hubschrauber der Polizei der mit einer Wärmebildkamera nach der Person suchte . Nach meinen Informationen blieb die Suche erfolglos *** Local Caption *** 19.03.2017 - Rommerskirchen - PKW vor Baum - Fahrer flüchtet Gegen 22 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Alleinunfall auf die Knechtstedener Straße in der Ortslage Anstel alarmiert. Anrufer meldeten einen PKW der vor einem Baum geprallt war. Als die Einsatzkräfte am Unfallort eintrafen war der Fahrer des Fahrzeuges nicht mehr am Unfalllort. Feuerwehr und Polizei suchten das Umfeld ab - zum Einsatz kam auch ein Hubschrauber der Polizei der mit einer Wärmebildkamera nach der Person suchte . Nach meinen Informationen blieb die Suche erfolglos

19.03.2017 - Rommerskirchen - PKW vor Baum - Fahrer flüchtet Gegen 22 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Alleinunfall auf die Knechtstedener Straße in der Ortslage Anstel alarmiert. Anrufer meldeten einen PKW der vor einem Baum geprallt war. Als die Einsatzkräfte am Unfallort eintrafen war der Fahrer des Fahrzeuges nicht mehr am Unfalllort. Feuerwehr und Polizei suchten das Umfeld ab - zum Einsatz kam auch ein Hubschrauber der Polizei der mit einer Wärmebildkamera nach der Person suchte . Nach meinen Informationen blieb die Suche erfolglos *** Local Caption *** 19.03.2017 - Rommerskirchen - PKW vor Baum - Fahrer flüchtet Gegen 22 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Alleinunfall auf die Knechtstedener Straße in der Ortslage Anstel alarmiert. Anrufer meldeten einen PKW der vor einem Baum geprallt war. Als die Einsatzkräfte am Unfallort eintrafen war der Fahrer des Fahrzeuges nicht mehr am Unfalllort. Feuerwehr und Polizei suchten das Umfeld ab - zum Einsatz kam auch ein Hubschrauber der Polizei der mit einer Wärmebildkamera nach der Person suchte . Nach meinen Informationen blieb die Suche erfolglos

Emergency-Report.de - Bothe

19.03.2017 - Rommerskirchen - PKW vor Baum - Fahrer flüchtet Gegen 22 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Alleinunfall auf die Knechtstedener Straße in der Ortslage Anstel alarmiert. Anrufer meldeten einen PKW der vor einem Baum geprallt war. Als die Einsatzkräfte am Unfallort eintrafen war der Fahrer des Fahrzeuges nicht mehr am Unfalllort. Feuerwehr und Polizei suchten das Umfeld ab - zum Einsatz kam auch ein Hubschrauber der Polizei der mit einer Wärmebildkamera nach der Person suchte . Nach meinen Informationen blieb die Suche erfolglos *** Local Caption *** 19.03.2017 - Rommerskirchen - PKW vor Baum - Fahrer flüchtet Gegen 22 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Alleinunfall auf die Knechtstedener Straße in der Ortslage Anstel alarmiert. Anrufer meldeten einen PKW der vor einem Baum geprallt war. Als die Einsatzkräfte am Unfallort eintrafen war der Fahrer des Fahrzeuges nicht mehr am Unfalllort. Feuerwehr und Polizei suchten das Umfeld ab - zum Einsatz kam auch ein Hubschrauber der Polizei der mit einer Wärmebildkamera nach der Person suchte . Nach meinen Informationen blieb die Suche erfolglos

Rommerskirchen. Am Sonntagabend, um 21.35 Uhr, erhielt die Polizei Neuss Kenntnis über einen Verkehrsunfall auf der L 280 zwischen Dormagen-Knechtsteden und Rommerskirchen-Anstel.

Aus Richtung Dormagen kommend, war in Höhe Am Weißen Stein ein Pkw Ford mit Neusser Kennzeichen aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und zunächst frontal gegen ein Verkehrsschild und anschließend gegen einen Baum geprallt. Sämtliche Airbags waren ausgelöst. Da der unbekannte Fahrzeugführer an der Unfallstelle nicht ausfindig gemacht werden konnte, wurden umfangreiche Suchmaßnahmen, unter Einbeziehung der Fliegerstaffel und eines Suchhundes, eingeleitet, die jedoch nicht zur Auffindung des Fahrzeugführers führten.

Für die Zeit der Unfallaufnahme, welche durch die freiwillige Feuerwehr Rommerskirchen unterstützt wurde, musste die L 280 bis Mitternacht für beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Zu nennenswerten Verkehrsstörungen kam es nicht. Das nicht mehr fahrbereite Unfallfahrzeug wurde geborgen und eingeschleppt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer